Kulturmagazin

Lieber Leser!

Wir schreiben über unsere Lieblingsthemen aus der Welt der Literatur, Film, Kunst und Musik. Öfters gibt es auch mal Fotos, Anekdoten & Ansichten aus unserem geliebten Gastland: Andalusien, der südlichsten, manche würden sagen, schönsten Region Spaniens. Auf der Startseite finden Sie unsere aktuellen Blogbeiträge und Artikel. Falls Sie mal länger Zeit haben und mehr über unsere Themen lesen wollen, köinnen Sie auch unsere umfangreichen Feature-Artikel auschecken. Wir hoffen dass Sie unser Netzmagazin informativ und unterhaltsam finden. Ein Gruß von der Redaktion!

Archive for 'Blog'

Some girls...just want a really good friend: Released 40 years ago it became their biggest selling album. In the blog is info about the making of it in Paris, a court case that could have ended the Stones, and the blind girl who saved Keith

Das meistverkaufte Stones-Album aller Zeiten? Ja, tatsächlich. Links, meine Vinyl-LP von Some Girls (1978). Ich hätte auf Let it Bleed (1969) oder Sticky Fingers (1971) getippt. Aber Some Girls war mit damals ca. 6 Mio. Verkäufen kommerziell erfolgreicher. Auch im Vergleich zur vorherigen LP Black and Blue (1976) die mit ca. 1 Million immerhin Platinum-Status hatte. Ein erstaunliches Comeback in Zeiten die für die Stones nicht so einfach waren. Als Mittdreißiger war man damals altes Holz. In den Charts waren Leute wie die 19-jährige Kate Bush. Kult-DJs wie John Peel und Magazine wie NME favorisierten Punk. Und im Mainstream regierte Disco, ein Phänomen das langhaarige Typen mit Jeans und Akustikgitarren teils verbittert zur Kenntnis nahmen. Die Stones gingen jedoch – nach der Devise Angriff ist die beste Verteidigung – in die Offensive. Die
Continue reading…

Bonjour Tristesse (1954) is darker than the romantic book cover suggests. More like a Patricia Highsmith thriller, say, The Talented Mr. Ripley. The blogpost also looks at the 1958 movie, and a 2008 biopic about Françoise Sagan (1935-2004)

‘In jenem Sommer war ich siebzehn Jahre alt und vollkommen glücklich’. Bonjour Tristesse (1954) ist düsterer als das romantische Cover suggeriert. Der in Saint-Tropez spielende Roman erinnert mich etwas an die psychologischen Thriller von Patricia Highsmith, speziell Der talentierte Mr. Ripley (1955). Bei beiden Romanen ertappt man sich, unmoralisches Verhalten faszinierend zu finden. Françoise Sagan (1935-2004) war 18 als ihr Debütroman erschien. Er wurde schnell zum Erfolg, machte sie auch international bekannt. Im Artikel sind Infos über die Entstehung des Romans, über die Verfilmung von 1958 und den biografischen Spielfilm Sagan (2008). Infos über Kultorte der Bohème in Paris und Saint-Tropez, und über Françoise Sagans Liebe für Sportwagen und Jazz, speziell Billie Holiday. Und ein Lied das sie für Johnny Hallyday schrieb. Die
Continue reading…