Kulturmagazin

Lieber Leser!

Wir schreiben über unsere Lieblingsthemen aus der Welt der Literatur, Film, Kunst und Musik. Öfters gibt es auch mal Fotos, Anekdoten & Ansichten aus unserem geliebten Gastland: Andalusien, der südlichsten, manche würden sagen, schönsten Region Spaniens. Auf der Startseite finden Sie unsere aktuellen Blogbeiträge und Artikel. Falls Sie mal länger Zeit haben und mehr über unsere Themen lesen wollen, köinnen Sie auch unsere umfangreichen Feature-Artikel auschecken. Wir hoffen dass Sie unser Netzmagazin informativ und unterhaltsam finden. Ein Gruß von der Redaktion!

Archive for 'Blog'

Tending the land is called agriculture, a good word because it reminds us of the connection between farming and culture. This Andalusian field of straw bales inspired us to look at examples of music, art and movies inspired by farming

Wir fuhren gestern Morgen ein paar Kilometer von der Küste landeinwärts, da ist man hier in Andalusien schnell in ländlichen und auch landwirtschaftlichen Gegenden. Hier werden nicht nur typisch mediterrane Gewächse wie Olivenbäume angebaut sondern auch Getreide. Die im Feld gestapelten Ballen aus Gerstenstroh zeigen dass Erntezeiten hier viel früher sind als in Deutschland, wo das erst im Herbst passiert. Wir fanden den Anblick schön, und obwohl wir etwas anderes vorhatten, holten wir uns von einem verduzten Bekannten in der Nähe eine Gitarre und hielten die Szene fest – denn bald werden die Strohballen in Scheunen gebracht und dienen als Futter und Einstreu für Tiere. Wir nahmen die Gitarre als Symbol für die etwas in Vergessenheit geratene Verbindung von Landwirtschaft zu Kunst, Musik und vielem mehr. Nachfolgend Beispiele
Continue reading…

The children's novel Pippi Longstocking (1945) was first published 70 years ago in Sweden. Above, a later German edition and photos of Astrid Lindgren (1907-2002) as a young woman in the 1920s, and on the filmset in the late 1960s

1945 wurde das erste Pippi Langstrumpf Buch veröffentlicht. Links, Walter Scharnwebers Cover für die deutsche Ausgabe die erstmals 1949 erschien. Unser Buch ist aus den 70er Jahren. Rechts, ein Foto von den Aufnahmearbeiten für die Verfilmung. Hier die Autorin mit der jungen Darstellerin Inger Nilsson, die mittlerweile 56 ist. Die Langstrumpf-Filme wurden auf der schwedischen Insel Gotland gedreht und wirken immer noch sehr idyllisch, reflektieren den ländlichen Hintergrund von Astrid Lindgrens Kindheit auf einem Bauernhof. Aber sie lernte nicht nur die idyllischen Seiten des Lebens kennen. Das Schwarzweißfoto links im Bild hat traurige Konnotationen – von denen man, wenn man genau hinsieht, auch etwas in der Geschichte von Pippi Langstrumpf findet. Ein zentraler Aspekt von vielen Lindgren-Büchern ist Sympathie für gesellschaftliche Außenseiter. Zum Beispiel Rasmus und der Landstreicher, deren schwierige Situation Lindgren in ein positives Licht setzt: Obdachlos und ohne Geld zu sein bedeutet bei ihr nicht Endstation sondern Freiheit. Lindgren ist der ultimative Don’t give up Botschafter. Auch Pippi Langstrumpf ist, bei allem Slapstick-Spaß den die Bücher und Filme enthalten, de facto in einer tragischen Situation: Ein neunjähriges Mädchen ohne Eltern, in einem alten Haus in einem verwahrlosten Garten. So die Anfangszeilen des Romans. Lindgren erwähnt sogar die realen Konsequenzen der Situation. Pippi wird von Polizisten verfolgt die sie in eine Kinderheim bringen sollen. Selbst hier schafft Lindgren es, den Leser zum Lachen zu bringen. Die Polizisten sagen Pippi dass ‘gute Menschen in der Stadt dafür gesorgt hätten dass sie einen Platz im Kinderheim bekommt. Daraufhin sagt Pippi den Polizisten dass sie sich von anderswo Kinder für ihr Kinderheim besorgen sollen. Astrid Lindgrens eigene Bekanntschaft mit sozialem Außenseitertum kam als sie 19 war. Es ist heute schwer nachzuvollziehen, aber ein uneheliches Kind war 1926 ein enormes Stigma für Frauen. Astrid war bei ihrem ersten Job bei einer Lokalzeitung schwanger geworden. Zu den Details dieser Episode scheint Lindgren zeitlebens nicht viel öffentlich gesagt zu haben. Erst vor Kurzem sind Gerichtsakten aufgetaucht die darauf hindeuten dass Reinhold Blomberg, Chefredakteur vom Vimmerby Tidning, der Vater des Kindes war.

Wobei sich die Frage aufdängt ob Blomberg, der ca. 30 Jahre älter als Astrid war, seine Machtposition als Chef ausnutzte? Offenbar wollte die schwangere Autorin nichts weiter mit dem Mann zu tun haben, verließ Vimmerby und ging nach Stockholm. Zur Geburt des Kindes ging sie nach Kopenhagen – wo man im Gegensatz zu Schweden Kinder anonym zur Welt bringen konnte – und ließ dann den 1926 geborenen Sohn Lasse bei dänischen Pflegeltern. Etwas das die Autorin anscheinend ihr Leben lang bereut hat. Obwohl sie Lasse drei Jahre später in die Obhut ihrer Eltern übergab und ihn 1931, als sie Sture Lindgren geheiratet hatte, wieder ganz zu sich nahm. Die Ehe mit Sture, einem leitenden Angestellten des schwedischen Automobilclubs KAK, war anfangs glücklich aber Sture war dem Alkohol zugetan und hatte außereheliche Affairen, was Astrid sehr verletzte. Sture starb mit 53 und Astrid war allein mit ihren Kindern. Obiges Foto links zeigt die junge Astrid mit Lasse, wir schätzen im Alter von etwa drei Jahren. Der Gedanke liegt nahe dass Lindgrens Geschichten von Kindern in schwierigen Situationen zumindest zum Teil von ihren eigenen Erfahrung als junge Mutter geformt wurden. Dieser Aspekt von Lindgrens Leben bekommt tragische Züge dadurch dass Lasse fünfzehn Jahre vor seiner Mutter Astrid Lindgren (1907-2002) im Jahr 1986 an den Folgen von Alkohol starb. Die Autorin hatte zuvor in ihr Tagebuch geschrieben: Lasse ist deprimiert, krank und arbeitslos. Lasses Tod und vermutlich auch die Jahre die dazu hinführten waren ein schwerer Schlag für Astrid Lindgren. Wir persönlich sind nicht der Meinung dass Eltern grundsätzlich und ewig für sämtliche Probleme verantwortlich sind die ihre Kinder im Laufe des Lebens haben. Aber manche von Lindgrens Büchern wirken als ob die Autorin darauf hofft, darum ringt, dafür betet dass Kinder in schwierigen Situationen eine Chance haben, glücklich zu werden und sich durchzusetzten. So wie es Pippi Langstrumpf tut – obwohl sie übernatürliche Kräfte benötigt um sich die Welt zu machen wie sie ihr gefällt.

 

Ads by Google

 

 

Weitere Infos  Ein YouTube Clip von dem berühmten Lied in der Verfilmung Pippi Langstrumpf (1969)

Was macht Inger Nilsson heute? Obwohl die Pippi Langstrumpf Darstellerin viele Jahre Schwierigkeiten hatte, andere Rollen zu finden, spielte sie ab 2007 in der Krimiserie-Serie Der Kommisar und das Meer, hier ein Trailer, zwar nicht die Hauptrolle aber immerhin die Rechtsmedizinerin Ewa Svensson. Die deutsch-schwedische TVserie wurde, wie die Langstrumpf-Filme, auf Gotland gedreht.

Könnte Sie auch interessieren Enid Blyton: ‘Hanni und Nanni’ als Hörspiel online

Des Weiteren Peter Høeg: ‘Fräulein Smillas Gespür für Schnee’ als Hörspiel online

Mehr Astrid Lindgren: Die Brüder Löwenherz als neues WDR-Hörspiel online

Und Jugendbuchklassiker: ‘Die Rote Zora’ als Hörspiel online

Avenita.net

 

Torn between a man and a Duke Ellington record? Well, I know what I'd choose. The album crops up in a BBC radio documentary. Link below. We added YouTube clips for the songs and a clip of a film scene in which Duke is mentioned

Hin- und hergerissen zwischen einem Mann und einer 1956 Duke Ellington Vinyl-LP? Naja, ich weiß was ich nehmen würde. Das englische 60 min. Doku ist ein paar Wochen online und handelt von Dukes Musik in den 50er und 60er Jahren. Link am Ende des Artikels. Wer möchte, kann kurz unsere Zusammenfassung mit den interessantesten Infos und YouTube Links für die Lieder auschecken. Zum Beispiel ein Lied das von Shakespeares Hamlet inspiriert wurde. Und eins das Duke nach einer uralten Stadt im Iran benannte. Oder ein Lied von einem Album bei dem Duke darauf bestand dass nur eine einzige Kopie existieren sollte. Das Foto links ist von einem coolen Spielfilm in dem ein Lied von Duke eine Rolle spielt. Nachfolgend ein Clip davon. Hier die Filmszene in dem Thriller
Continue reading…

Grateful Dead started 50 years ago and are playing farewell concerts at Chicago's Soldier Field Stadion where Jerry Garcia played his last gig before he died 20 years ago. Above, a good Grateful Dead live album with a German connection

Die Band traf sich vor 50 Jahren in einem Musikgeschäft in Palo Alto, CA. Sie wurden zur ultimativen Hippie-Band, verkörperten den alternativen, do-it-yourself Geist der 60er und 70er Jahre. Grateful Dead gründeten ihre eigene Plattenfirma, bauten ihr eigene PA-Anlage und entwickelten durch ihr LP-Design ein starkes visuelles Image. Gitarrist Jerry Garcia starb vor 20 Jahren, sein letztes Konzert war Juli 1995 im Soldier Field Stadion von Chicago. Dort sind im Andenken an ihn diesen Sommer die letzten Konzerte von Grateful Dead. Dass jetzt schon Tickets für über 50 Millionen Dollar verkauft sind, verdeutlicht den Status den Grateful Dead hat. Nachfolgend unsere Albumtipps, einer davon links im Bild, plus Infos über Verbindungen der Band zu Leuten wie Tom Wolfe, Martin Scorsese George RR Martin….und zwei Typen namens Larry Page und Sergey Brin
Continue reading…

Open Air cinema never disappeared in its 100 year history but has gone downhill since the 1960's. This summer 2015 there's a revival, with a British company putting on dozens of movie events at interesting locations, castles etc. Info below

Freiluftkino ist nie ganz verschwunden. Bei uns in Spanien werden im Sommer öfters mal Filme am Strand gezeigt, von der Stadtgemeinde bezahlt. Aber der letzte Film für den wir im Open Air Kino ein Ticket kauften, war Total Recall in 1990. Es war gemütlich, ein bisschen wie das ca. 100 Jahre alte Foto links. Jeder mag Kino in Sommernächten. Das Problem für Betreiber ist dass Quadratmeterpreise in Städten besser mit Multiplexkinos oder anderen Geschäften bezahlt werden können. Für Open Air macht es mehr Sinn, spezielle Events zu organisieren und nur die jeweilige Miete für die Location zu bezahlen. Solange die Location attraktiv ist. So fand eine Firma in England ein funktionierendes Konzept, zeigt Filmklassiker in Burgen, auf Inseln, in Botanischen Gärten, bei Denkmälern etc. Nachfolgend, eine Auswahl der besten Events im Sommer 2015
Continue reading…

There's a BBC radio dramatisation of Daphne du Maurier's 'Rebecca' online, link below. We've got a nice old Penguin paperback, take a closer look at the cover. Also above: Joan Fontaine & Laurence Olivier in the Hitchcock movie

Der Roman wurde 1940 von Hitchcock verfilmt und gewann zwei Oscars. Der psychologische Thriller kann jetzt als modernes Hörspiel online gehört werden. Link am Ende des Artikels. Ich habe eine schöne Romanausgabe vom Penguin-Verlag, siehe Foto. Die über fünfzig Jahre alte Ausgabe hat ein Coverdesign das lohnt, sich genauer anzusehen. Es kann durch Anklinken vergrößert werden. Durch die knorrigen Bäume schimmert ein Gesicht das die geisterhafte Präsenz der Titelfigur Rebecca darstellen soll. Obwohl sie tot ist, dominiert sie die Handlung und das Leben der Ich-Erzählerin die den früheren Ehemann von Rebecca geheiratet hat. Links im Bild, Joan Fontaine als die neue Ehefrau von Maxim de Winter. Er wird im Hitchcock-Film von Laurence Olivier gespielt. Ein Remake von Steven Spielberg istangeblich in Arbeit. Was interessant wäre, denn obwohl Hitchcocks in Amerika gedrehter Schwarzweißfilm gut ist und mir besser gefällt als das TV-Remake von 1997, hat der Stoff noch mehr Thriller-Potential. Die Romane und Kurzgeschichten von Daphne du Maurier waren Vorlagen für Filme wie Wenn die Gondeln Trauer tragen (1973) und Hitchcocks Die Vögel (1963). Auch die neuere Verfilmung, die BBC-TV-Serie Jamaica Inn (2014) handelte von düsteren Themen. Aber Rebecca (1938) ist in vieler Hinsicht ihr subversivster Roman, denn er macht den Leser zum Komplizen – dem stillen Befürworter eines Mordes. Das war selbst Hitchcock zu riskant, und er änderte die Handlung auf entscheidende Weise.

Gestern Nacht träumte ich, ich sei wieder in Manderley. Ich sah mich an dem eisernen Tor der Einfahrt stehen, und ich konnte zuerst nicht hinein, weil der Weg war mir versperrt war. Schloß und Kette hingen am Tor. Ich rief im Traum nach dem Pförtner aber bekam keine Antwort. Dann besaß ich plötzlich wie alle Träumer übernatürliche Kräfte, und glitt wie ein Geist durch das Hindernis. Vor mir erstreckte sich der Weg, er wand und schlängelte sich wie damals, doch mir fiel mir auf, dass er verändert war; er war schmal und verwahrlost, nicht mehr die Zufahrt, die wir mal gekannt hatten. Die Natur hatte wieder die Oberhand gewonnen und ergriff auf ihre geduldige, hinterhältige Weise mit langen, zielstrebigen Fingern erneut davon Besitz. Der Wald, der selbst damals schon eine ständige Bedrohung war, hatte letztendlich triumphiert. (Gekürzte Romanpassage, Rebecca)

Meine Taschenbuchausgabe von 'The Daphne du Maurier Companion' (2007) vom Virago Verlag. Mit einem schönen Foto von der jungen Daphne du Maurier (1907-1989)

Der Mord wird bei ihm zum Unfall. Das Hörspiel hält sich mehr an die Romanhandlung und beginnt – nach der Traumszene mit den berühmten Worten ‘Last night I dreamt I went to Manderley again’ – damit dass Mr. und Mrs. de Winter im de facto Exil am Mittelmeer leben, in der unausgesprochenen Präsenz des Damoklesschwerts das fällt, sollte der Mord aufgedeckt werden. Erst dann schweifen im Hörspiel die Erinnerungen zurück zu der Zeit, nur einige Jahre vorher, als Mr. Maxim de Winter seine deutlich jüngere und jetzige Ehefrau in einem Luxushotel in Monte Carlo traf. Die schnelle Hochzeit mit dem reichen, verwitweten de Winter scheint anfangs wie ein Geschenk vom Himmel für die junge Dame die weder Geld noch Selbstbewusstsein hat. Erst als sie in Manderley, dem Familiensitz von de Winter ankommt, merkt sie dass es voll und ganz Rebeccas Welt ist in  der sie nun lebt – im Schatten ihrer Vorgängerin. In dieser ominösen Präsenz spiegeln sich Elemente von Charlotte Brontës Roman Jane Eyre (1847), aber auch modernere Einflüsse wie Psychoanalyse. Daphne du Maurier (1907-1989) interessierte sich sehr für die Geschwister Brontë, schrieb sogar eine Brontë-Biografie. Die Suche nach Identität ist ein zentraler Teil von Rebecca, wobei naheliegt dass die beiden so fundamental unterschiedlichen Romanfiguren, die alte und die neue Ehefrau, beide Bestandteile von Daphne du Mauriers eigener Persönlichkeit darstellten. Einerseits war sie Vorzeigeehefrau ihre Mannes, einer Stütze des konservativen englischen Establishments. Andererseits war sie eine rebellische Künstlerseele die, wie es auch bei Rebecca angedeutet aber nie ausgesprochen wird, Affairen mit Frauen hatte. Die Tatsache dass der Name der Ich-Erzählerin im Roman an keiner Stelle erwähnt wird, wunderte viele Leser, inklusive Agatha Christie, die mit du Maurier darüber korrespondierte. Der Roman bekam damals eher lauwarme Kritiken, wurde aber trotzdem ein Bestseller.

 

 

Ads by Google

 

 

Daphne Du Mauriers ‘Rebecca’ als Hörspiel online  Das BBC-Hörspiel Rebecca. Mit Janet Maw (als Mrs de Winter & Erzählerin), Christopher Cazenove (als Mr Maxim de Winter), Irene Sutcliffe (als Mrs Van Hopper), Rosalie Crutchley (als Mrs Danvers, Haushälterin von Manderley), Frederick Treves (als Colonel Julyan), Geoffrey Whitehead (als  Dr Baker, Rebeccas Arzt), Nickolas Grace (als Jack Favell), John Gabriel Beatrice (als Frith, Butler in Manderley), Margaret Courtenay (als Maxims Schwester Beatrice Lacy), Danny Schiller (als Gärtner Ben), Elizabeth Mansfield (als Mrs. de Winters Hausmädchen Clarice), Brian Miller (als Doktor Horridge), John Bull (als Bootsbauer James Tabb) u. a. Produktion: 1989. Spieldauer 90 min.

Wussten Sie schon? Daphne du Mauriers Rebecca (1938) spielt eine Rolle in einem Spionage-Roman von Ken Follett. Auf dem Hörbuch-CD-Cover von Der Schlüssel zu Rebecca ist Daphne du Mauriers Roman sogar zu sehen. Follett verarbeitete die wahre Begebenheit, dass Rebecca im Zweiten Weltkrieg von deutschen Spionen in Nordafrika als Code-Schlüssel benutzt wurde. Hier eine Passage in der es um den Code geht: ”Wolff ging zu dem Schrank mit dem Radio. Er holte den englischen Roman heraus (Anmerkung: Wie sich später herausstellt, ist es Rebecca) und ein Papier mit dem Schlüssel für den Code. Heute war der 28. Mai. Er musste 42 – das Jahr – zu 28 addieren um die Seitenzahl zu bekommen die er für Verschlüsselung seiner Nachricht brauchte. Beginnend mit der oberen Zeile von Seite 70 suchte er nach dem Buchstaben H…”. Und so weiter, frei von mir aus dem englischen Original The Key to Rebecca (1980) übersetzt.

Deutsches Hörspiel  Es gibt vom Bayerischen Rundfunk ein Rebecca Hörspiel auf CD im Onlinehandel. Mit Cordula Trantow, Peter Passetti und Klaus Löwitsch. Dieses Hörspiel kann ich jedoch nicht online finden

Dokumentarfilm YouTube Clip von einem Doku in dem die Autorin über ihren Roman Rebecca spricht

Mehr von uns über Daphne du Maurier Unser Blogpost Emily Brontë in Daphne du Mauriers Roman Die Frauen von Plyn. Inklusive einem schönen Foto von der Autorin in ihrer Jugend.

Könnte Sie auch interessieren Du Maurier: ‘Wenn die Gondeln Trauer tragen’ als RBB-Hörspiel online

Des Weiteren Donna Leon: ‘Verschwiegene Kanäle’ als WDR-Hörspiel online

Mehr Emily Brontë: ‘Sturmhöhe’ als Hörspiel online

Avenita.net

 

BBC radio dramatisation of C. J. Sansom's 'Dissolution' (2003) is online. Link below. Set in the 16th century during the reign of Henry VIII. Topic of this historical crime novel is the dissolution of the monasteries. Many iconic ruins are still with us

Hörspiel online nach dem historischen Krimi um die Figur von Matthew Shardlake. Link folgt am Ende des Blogposts. Könnte Leuten gefallen die Ellis Peters, Umberto Eco und Hilary Mantels Roman Wölfe (2009) mögen. Letztgenanntes Buch hat die größte Ähnlichkeit mit C J Sansoms ‘Pforte der Verdammnis‘ (2003), dem Debütroman der 7-teiligen Shardlake-Reihe. Handlungsort ist England zu Zeiten von Heinrich VIII (1491-1547). Historischer Hintergrund ist die Reformation, Englands Trennung von Rom und Gründung der anglikanischen Kirche. Der Titel der englischen Originalausgabe, siehe mein Taschenbuch im Foto, sagt worum es spezifisch geht: Dissolution bedeutet in diesem Kontext die Auflösung der der katholischen Klöster in England, die zwischen 1535-1541 stattfand, oder besser gesagt, von König Heinrich VIII erzwungen wurde. Mit der Ausführung beauftragte er seinen robusten Lordkanzler Thomas Cromwell. Der hatte Kommissare die zu den Klöstern reisten und den Mönchen ein Angebot machten das die nicht ablehnen konnten: Geht freiwillig, mit Aussicht auf eine Pension – oder ihr werdet gegangen. Dies ist der Ausgangspunkt des Romans. Der Rechtsanwalt und überzeugte Protestant Matthew Shardlake reist mit dem jungen Gehilfen Mark Poer in das abgelegene Kloster Scarnsea. Er soll herausfinden, was genau mit Robin Singleton, dem vorherigen Gesandten von Cromwell passiert ist.

Wir ritten stadtauswärts, dem Kloster zu. Die Straße führte uns am Moor entlang, vorbei an Schilf und ungezählten Tümpeln. ‘Scarnsea muss einst eine blühende Hafenstadt gewesen sein’, stellte ich fest. ‘Dieser Sumpf hat sich in etwa hundert Jahren aus Schlick und Sand aufgebaut. Kein Wunder, dass die Stadt verarmt ist; der Kanal trägt kaum einen Fischerkahn’ ‘Wovon leben die Menschen?’, fragte Mark. ‘Vom Fischfang und der Landwirtschaft. Auch vom Schmuggel nach Frankreich. Vermutlich zahlen sie den Faulpelzen im Kloster, die ja ausgehalten sein wollen, nach wie vor einen saftigen Zins. Der Hafen Scarnsea war ein Geschenk, mit dem Wilhelm der Eroberer einen Ritter belohnte. Dieser trat ein Stück davon den Benediktinern ab, die ein Kloster darauf errichteten. Bezahlt mit englischen Steuern, versteht sich.’ Vom Kloster her klangen die Glocken. ‘Sie haben uns kommen sehen’, sagte Mark lachend. ‘Dann hätten sie wirklich gute Augen. Vielleicht ist das eins ihrer Wunder.’ (Gekürzte Romanpassage)
Aber als Matthew Shardlake und Mark Poer im Kloster ankommen, vergeht ihnen das Lachen. Sie werden mit einem mysteriösen, symbolträchtigen Mord konfrontiert. Das Kloster ist durch einen Schneesturm von der Außenwelt abgeschnitten. Shardlake, der mit sämtlichen Verdächtigen feststeckt, muss zum Detektiv werden um den Fall zu lösen. Dabei wird auch seine felsenfeste Überzeugung, dass er auf der Seite der Guten ist, auf die Probe gestellt. Denn Korruption existiert keineswegs nur auf einer Seite des religiösen Konflikts. Autor C J Sansom versucht, beide Seiten der Medaille zu zeigen. Ein interessanter Roman, der mitunter von der Krimi-Autorin P. D. James gelobt wurde. Ich wünsche spannende Unterhaltung beim Hörspiel.
.
.
Ads by Google

 

 

C. J. Sansoms ‘Pforte der Verdammnis’ als Hörspiel online Das BBC-Hörspiel Dissolution. Mit Jason Watkins (als Shardlake), Joseph Arkley (als sein junger Gehilfe Mark Poer), Mark Bonnar (als Thomas Cromwell), Sam Dale (als Bruder Andrew), Sam Alexander (als Kommissar Singleton, Patrick Brennan (als Goodhaps), Sam Dale (als Abt), Vincent Ebrahim (als Bruder Guy), Alex Rivers (als Magd Alice), Patrck Brennan (als Hodges), Nick Underwood (als Bruder Gabriel), Patrick Brennan (als Bruder Edwig), Christine Absalom (als Joan Stumpe, Aufseherin im Armenhaus), Mark Bonnar (als Prior Mortimus), Sam Dale (als Bruder Jerome), Patrick Brennan (als Oldknoll), Sam Alexander (als Whelplay) u. a. Produktion von 2012
.
Wusten Sie schon? Im Zuge der Auflösung (engl. dissolution) wurden neben zahllosen kleineren religiösen Stätten, 170 Klöster geschlossen, siehe Liste mit Fotos. Teils abgebrannt, teils als Baumaterial abgetragen und dem Verfall überlassen. Viele der ikonischen Ruinen sind heute Ausflugsziele. Manche sind berühmt als Drehorte für Spielfilme, wie Lacock Abbey in Harry Potter Filmen. Andere sind in Musikvideos, wie Fountains Abbey im OMD Lied Maid of Orleans, und Tintern Abbey im Lied Can I Play with Madness von Iron Maiden
.
Foto-Info Weil Scarnsea im Roman fiktiv ist, wählte ich ein echtes Kloster mit Verbindungen zur Popkultur. Obige Bolton Abbey ist, wenn auch unscharf auf dem Cover der LP Faith (1981) von The Cure, siehe Clip
.
Shardlake-Reihe Fortsetzung Es gibt 4 weitere BBC-Hörspiele. In Reihenfolge: Feuer der Vergeltung (Dark Fire), Anwalt des Königs (Sovereign), Das Buch des Teufels (Revelation), Pfeil der Rache (Heartstone)
.
Könnte Sie auch interessieren Umberto Eco: ‘Der Name der Rose’ als Hörspiel online
.
Des Weiteren Karl May: Der Orientzyklus als neues WDR-Hörspiel online
.
Mehr Lewis Wallace: ‘Ben Hur’ als Hörspiel online
.
Und Robert Harris: ‘Vaterland’ als Hörspiel online
.
Avenita.net
.
.

It's the birthday of Robert Browning (1812-1889). His poem is about a young knight called Roland who faces up to his next, possibly last battle at an isolated tower. When he gets there he dauntlessly puts the horn to his lips and lets everyone know: ''Childe Roland to the Dark Tower came''

Es ist der Geburtstag des englischen Dichters Robert Browning (1812-1889). Sein Gedicht ‘Childe Roland to the Dark Tower came‘ war Inspiration für die Fantasy-Saga Der Dunkle Turm von Stephen King. Er zitiert das Gedicht komplett im siebten Band Der Turm (2004). Links im Bild unsere englische Originalausgabe. The Dark Tower heißt auf Englisch das Buch sowohl als auch die gesamte Romanserie. Momentan ist eine mehrteilige Verfilmung in Arbeit, Eine große Produktion, Sony Pictures hat die Filmrechte und Russell Crowe ist im Gespräch für die Rolle von Roland Deschain. Der Vorname von Kings zentraler Romanfigur stammt ebenfalls von Robert Browning. Der Name ‘Childe Roland’ im Gedicht bedeutet nicht Kind sondern ist eine mittelalterliche Bezeichnung für einen jungen, unerfahrenen Ritter. Nachfolgend weitere Infos und ein Ausschnitt vom Gedicht
Continue reading…

There's a BBC radio dramatisation of The Tin Drum online. Link below. Based on the 1959 novel by Günter Grass (1927-2015). He's in the photo, on the left, on the set of the Oscar winning 1979 movie adaption by Volker Schlöndorff

Zum Anlass des Todes von Günter Grass ist ein BBC-Hörspiel von der Blechtrommel online. Sehr gut. Link folgt. Auf dem Foto ist Grass, links, bei den Dreharbeiten der Verfilmung von 1979. Rechts, Volker Schlöndorff der Regisseur. In der Miitte, David Bennent als Oskar. Es ist schon fast alles über die Blechtrommel gesagt worden deshalb befassten wir uns mit einem selten erwähnten Aspekt – obwohl er schon im Titel enthalten ist, nämlich…Musik. Die Trommel ist ein Instrument und ihr kleiner aber feiner Spieler Oskar Matzerath wird im Laufe des Romans zu einem renommierten Jazzschlagzeuger. Musik spielt in mehreren Grass-Romanen eine Rolle. Der Autor kannte sich offenbar mit Musik aus, erwähnt auch spezifische Lieder. Wir haben sie ausgecheckt. Nachfolgend ein Jazzklassiker der im Roman Die Blechtrommel (1959) vorkommt..

 

Gespielt von: Original Dixieland Jazz Band, 1918
Kompostition: 1917 von Nick LaRocca, Henry Ragas,
Tony Sbarbaro, Larry Shields und Eddie Edwards.
In der Blechtrommel gespielt von: The Rhine River Three
.
Die Romanstelle in der das Lied erwähnt wird: Oskar und zwei andere Musiker sitzen, bevor sie bekannt werden, am Rheinufer, trinken und spielen zusammen. Dort sieht sie Ferdinand Schmuh, der in Düsseldorf eine Kneipe names Zwiebelkeller besitzt und die drei als Band engagiert die sich fortan The Rhine River Three nennt. Ich übersetze frei aus meiner englischen Ausgabe:
‘…Schmuh bot uns Zigaretten an, fragte nach unseren Namen, wollte etwas von unserem Repertoire hören und bekam Tiger Rag. Dann winkte er seine Ehefrau rüber, die auf einem Felsen in ihrem Fellmantel saß und das Wasser des Rheins betrachtete’.

Phil Collins earns how much per gig? Music does actually play a role in the novel The Tin Drum (1959) by Günter Grass. A song that's mentioned by name is the old jazz classic 'Tiger Rag'. I've added links for various versions, incl. Jeff Beck's

Das Lied Tiger Rag ist ein Jazzklassiker aus frühen Zeiten. Auf der ersten Schallplatten-Ausgabe war der Name der Band noch als Original Dixieland Jass Band aufgelistet, mit Doppel-s, was zeigt wie sehr sich das Genre noch im Entstehungsstadium befand. Tiger Rag wurde im Laufe der Zeit von Leuten wie Duke Ellington, Benny Goodman und Louis Armstrong gecovert. Als Textversion auch von Sängern wie Billie Holiday und Sinatra und den Mills Brothers, hier ihre Version von 1931. Es gibt sogar eine gute neuere Rockversion von Jeff Beck und Imelda May, deren Tiger Miau sagt. Für die Blechtrommel (1959) muss Günter Grass natürlich frühere Versionen gehört haben. Es wäre interessant, das genauer zu wissen. Ich hoffe, dass im Laufe der Jahre Infos über seine Musiksammlung veröffentlicht werden, und dass dadurch die Rolle von Musik im Werk von Günter Grass besser verstanden werden kann. Auf obigem Buchcover ist übrigens Oskar mit seiner Trommel. Wir bleiben bei Audio und ich wünsche viel Spaß beim preisgekrönten Hörspiel in dem Hauptfigur Oskar einen deftigen Londoner Cockney-Akzent hat, was der Story eine Art EastEnders Atmosphäre gibt. Ich könnte mir vorstellen, dass Günter Grass (1927-2015) Gefallen an dieser cleveren aber un­prä­ten­ti­ösen Darstellung hatte.

.
.
Ads by Google

.

 

Günter Grass: ‘Die Blechtrommel’ als Hörspiel online Das BBC-Hörspiel The Tin Drum. Mit Phil Daniels (als Oskar), Kenneth Cranham (als Matzerath), Lesley Manville (als Agnes), Stephen Critchlow (als Jan), John Turner (als Markus), Jane Whittenshaw (als Roswitha), David Collings (als Bebra), Tracy Wiles (als Maria), Nigel Anthony (als Klepp), Jonathan Keeble (als Lankes), Unmen (Schlaginstrumente) u. a. Produktion 1996

Film-Info  Die Blechtrommel (1979), hier ein Clip, gewann einen Oscar und die Goldene Palme in Cannes

Könnte Sie auch interessieren D. H. Lawrence: ‘Lady Chatterleys Liebhaber’ als Hörspiel online

Des Weiteren Peter Høeg: ‘Fräulein Smillas Gespür für Schnee’ als Hörspiel online

Mehr Umberto Eco: ‘Der Name der Rose’ als Hörspiel online

Und  Thomas Mann: Buddenbrooks als Hörspiel online

Avenita.net

 

The Spanish film magazine Cinemanía, May 2015 edition, features their choice of the 100 best songs in movies. A lot of good stuff in there. We play some of it. One of the Avengers actors, on the cover above, is also in there with a song

Wir leben in Spanien, werfen öfters einen Blick auf die Medien. Cinemanía ist ein gutes Kino-Magazin vom Verlag der die Tageszeitung El País und die spanische Version von Rolling Stone macht. Wir kauften diese Ausgabe wegen einem Feature über 100 Lieder in Filmen. Solche Dinge sind Geschmacksache, jeder kann seine eigenen Best-of Listen machen, aber Cinemanía hat gute Sachen ausgesucht, nicht nur allgemein bekannte Ohrwürmer wie Eye of the Tiger und Flashdance sondern auch viele Geheimtipps. Nachfolgend werden wir einige davon spielen, mit YouTube Clips und Hintergrund-Infos z. B. ein Paul Newman und Robert Redford Film mit einem Lied das zuerst Bob Dylan angeboten wurde. Was das Avengers: Age of Ultron (2015) Titelbild anbelangt: Wer von den drei Stars sang einen 70er Rock-Hit in einem Film?
Continue reading…