Kulturmagazin

Lieber Leser!

Wir schreiben über unsere Lieblingsthemen aus der Welt der Literatur, Film, Kunst und Musik. Öfters gibt es auch mal Fotos, Anekdoten & Ansichten aus unserem geliebten Gastland: Andalusien, der südlichsten, manche würden sagen, schönsten Region Spaniens. Auf der Startseite finden Sie unsere aktuellen Blogbeiträge und Artikel. Falls Sie mal länger Zeit haben und mehr über unsere Themen lesen wollen, köinnen Sie auch unsere umfangreichen Feature-Artikel auschecken. Wir hoffen dass Sie unser Netzmagazin informativ und unterhaltsam finden. Ein Gruß von der Redaktion!

Archive for 'Blog'

Among aficionados it's considered the most valuable acoustic guitar in the world. Though not for sale, Willie Nelson's guitar called Trigger would be the first acoustic to fetch a million. There's a documentary about it on YouTube. Link below

Wir sagen wertvollste anstatt teuerste Gitarre weil Trigger, links im Bild, nicht zum Verkauf steht, und vielleicht niemals verkauft wird. Ansonsten wäre Trigger zweifellos die erste Million-Dollar-Akustikgitarre. Country-Superstar Willie Nelson spielt die Martin N-20 mit Nylonsaiten seit über 45 Jahren bei jedem seiner Konzerte. Was man Trigger ansieht. Auf seinen LPs sind Gitarrentechniker verzeichnet die sich rund um die Uhr darum kümmern dass Trigger am Leben bleibt. Und es gibt sogar einen Dokumentarfilm, mit einem Hollywoodstar als Sprecher, über Trigger den Sie am Ende des Blogpost auschecken können. E-Gitarren sind durch den Rockstar-Mythos meist teurer – aber Akustikgitarren sind am aufholen, nicht zuletzt aufgrund der zunehmenden Popularität von Country und der TV-Serie
Continue reading…

Ursula Le Guin is 85 years old and there's a new BBC radio dramatisation of her Fantasy classic Earthsea online. Link below. Here's our Puffin edition of the Earthsea Quartet on an archipelago - or at least some rocks in the Mediterranean

Die renommierte amerikanische Sci-Fi und Fantasy Autorin ist 85 Jahre alt. Zu dem Anlass gibt es von ihren Fantasy-Klassiker Earthsea eine brandneue Hörspielproduktion. Link folgt am Ende des Blogposts.. Das erste Buch dieser Romanreihe, auf Deutsch Erdsee-Zyklus genannt, wurde 1968 veröffentlicht und beeinflusste eine Generation von Lesern und Schriftstellern. David Mitchell, der Autor von Der Wolkenatlas (2004), sagte dass Earthsea ihn als Kind völlig absorbierte und ihn zum Schreiben inspirierte. Neil Gaiman, der Autor von Der Ozean am Ende der Straße (2013) sagte Earthsea sei für ihn die beste Geschichte über einen Jungen der auf eine Zauberschule geschickt wird. Ob er damit auf die Harry Potter Bücher anspielt, wissen wir nicht, aber Erdsee wird in der Tat oft als deren
Continue reading…

It's the 200th anniversary of a Wordsworth poem known as Daffodils (1815) - originally 'I wandered lonely as a cloud'. His house Rydal Mount, Lake District, is open for visitors. Info below. Also a slightly subversive interpretation of the poem

Im Haus Rydal Mount im idyllischen Lake District von Nordwestengland lebte und arbeitete jahrzehntelang Wiliam Wordsworth (1770-1850). Das blumenumrankte Haus des Dichters, der auch ein enthusiastischer Gärtner war, ist Frühling, Sommer und Herbst 2015 für Besucher geöffnet. Info dazu folgt. Es ist auch das 200. Jubiläum von einem Gedicht das allgemein als Daffodils (Deutsch: Narzissen) bekannt ist. Hier wieder eine Blumen-Connection. Um das Image von Dichtung als gepflegte Langweile zu torpedieren, spielen wir eine visuell subversive Darbietung mit jungen Leuten im Drogen- und Party-Milieu. Der Sprecher lässt sich Zeit, aber Geduld lohnt sich denn es ist eine einfühlsame Performance die, zusammen mit Musik vom EDM-Genre, den gesamten Text des Gedichts umfasst und in einen neuen Kontext setzt – den Wordsworth sicher verkraften
Continue reading…

It's the birthday of Charles Mingus (1922-1979). He composed many Jazz classics. We play a track from his album 'Mingus Ah Um' (1959), above a photo from the CD booklet. The song was covered by people like Jeff Beck, Joni Mitchell, Pentangle

Heute ist der Geburtstag von Charles Mingus (1922-1979). Der Bassist, links im Bild, komponierte viele Jazz-Klassiker. Wir spielen ein Lied von ihm das von Leuten wie Jeff Beck, Joni Mitchell, John McLaughlin, Pentangle und Police-Gitarrist Andy Summers gecovert wurde. Um nur einige zu nennen. Es ist ein sehr ruhiges, melodisches Lied das Mingus als Hommage an den verstorbenen Saxophonisten Lester Young schrieb. Der trug gerne eine altmodische Art von Hut den man pork pie hat nennt. Daher der Titel des Lieds. YouTube Clip.

Vom Album: Mingus Ah Um (1959)
Aufnahmeort: CBS 30th Street Studio, New York
Musiker: Charles Mingus (Komposition & Bass)
Dannie Richmond (dr), Horace Parlan (piano)
John Handy, Shafi Hadi
Continue reading…

It's 40 years since the end of the Vietnam War (1955-1975). There's a BBC radio documentary, link below, with and about the Saigon DJ Adrian Cronauer. Played by Robin Williams, above, in the movie Good Morning, Vietnam (1987)

Vor vierzig Jahren endete der Vietnamkrieg (1955-1975). Zu dem Anlass ist ein BBC-Doku online. Es handelt von dem DJ Adrian Cronauer, dem Vorbild für die Filmrolle von Robin Williams in Good Morning, Vietnam (1987). Der heute 76-jährige Cronauer spricht im Doku über seine Zeit als DJ für US-Soldaten in Saigon. Im Doku wird auch viel Musik der damaligen Zeit gespielt. Angesichts des tragischen Zusammenhangs mit dem Krieg, ist es eigentlich erstaunlich dass aus einer, auf den ersten Blick, trivialen Story so ein guter Film wurde. Das hat viel mit Robin Williams (1951-2014) zu tun, kaum jemand verkörpert die Konvergenz von Komik und Tragik mehr als er. Das interessante an der DJ-Story ist dass Popmusik, ein Stück archetypisch moderner, westlicher Jugendkultur hier in einen völlig neuen Kontext gesetzt wird. Der Soundtrack einer Wohlstandsgesellschaft
Continue reading…

We took part in Record Store Day by going out and finding an album by the psychedelic folk group The Incredible String Band. The LP Cover is from Simon & Marijke, a.k.a.The Fool, who also did stuff for Clapton and the Beatles

Wir schrieben neulich über Record Store Day und nahmen Teil indem wir am Samstag eine schöne Vinyl-LP aufspürten und kauften. Links im Bild, das Album 5000 Spirits or the Layers of the Onion (1967) von der psychedelischen Folkgruppe The Incredible String Band. Eher ein Geheimtipp aber sehr einflussreich. Die Band spielte in Woodstock und zählte Leute wie Led Zeppelin und Kult-DJ John Peel zu ihren Fans. Das LP-Cover von 5000 Spirits, von einem Design-Team namens The Fool, ist ein gutes Beispiel für den Zusammenhang von Vinyl-LPs und Albumcover-Design. Die großzügige Fläche von Schallplattenhüllen, sechs mal so groß wie CD-Cover und, im Fall von aufklappbaren Gatefold-LPs, kaum kleiner als die Mona Lisa, inspirierte Künstler wie Andy Warhol, sich dem Design von Plattenhüllen zu
Continue reading…

April 18 is Record Store Day. We like vinyl and in the photo above is nice little record store here on the Costa del Sol. With thousands of albums. The owner's a bit grumpy, when you ask him for an LP he's wont to say: That's their worst album!

Das jährliche internationale Event namens Record Store Day findet seit 2007 statt, eine Hommage an unabhängige Schallplattenläden. Links im Bild, ein Laden hier bei uns an Costa del Sol. Foto von gestern. Der Laden hat nichts mit uns zu tun, aber wir schauen ab und zu mal vorbei. Laden-Info folgt. Verkaufszahlen für Vinyl sind zur Zeit wieder am steigen, letztes Jahr angeblich um über 50 Prozent, was gut zu hören ist. Aber Plattenläden hatten es viele Jahre schwer, haben reihenweise zugemacht. Manch ehemaliger Besitzer ist auf Flohmärkte umgesiedelt. Dabei spielen Onlinehandel, Downloads, Streaming etc. eine Rolle. So ist es halt, es geht immer weiter und wahrscheinlich werden auch diese Formate irgendwann altes Eisen sein. Und zweifellos wird es dann wieder Leute geben die das alte
Continue reading…

Medien John Singer Sargent: Wer war Madame X?

The exhibition 'Sargent: Portraits of Artists and Friends' is in London's National Portrait Gallery until May 25. We look at the story behind his enigmatic portrait called Madame X (1884)

In Londons National Portrait Gallery ist zur Zeit die Ausstellung ‘Sargent: Portraits of Artists and Friends’. Zu dem Anlass ein Blick auf sein geheimnisumwittertes Gemälde Madame X (1884). Links, ein Foto das den Künstler in in seinem Studio mit dem lebensgroßen Porträt der enigmatischen Lady zeigt. Der US-Bürger John Singer Sargent, damals Ende Zwanzig, lebte in Paris und war ein sehr erfolgreicher Porträt-Maler. Er malte Leute wie Claude Monet, die Schriftsteller Henry James und Robert Louis Stevenson und viele andere Personen der Zeitgeschichte. Doch durch das Porträt von Madame X entstand ein Skandal der fast seine Karriere beendete, zumindest dazu führte dass er Frankreich verließ und nach England ging. Nachdem das Bild in der Ausstellung des Salon de Paris gezeigt und vom gesellschaftlichen Establishment vernichtend kritisiert wurde, behielt Sargent es für über dreißig Jahre in seinem Privatbesitz. Erst 1916, als die echte Madame X gestorben war, gab er es an New Yorks Metropolitan Museum of Art. Heute ist es berühmt und erhielt sogar eine Hommage von einem Hollywoodstar in Vogue
Continue reading…

The Grapes of Wrath: A recent BBC radio dramatisation of the John Steinbeck novel is online. Link below. Here's our Penguin editon and a Spanish DVD. The 1940 John Ford movie features the folk song Going Down The Road Feeling Bad

Ein BBC-Hörspiel nach John Steinbecks Roman The Grapes of Wrath (1939) ist online. Link am Ende des Posts. Links im Bild unsere Penguin-Ausgabe und eine spanische DVD. Eine neue Verfilmung von Steven Spielberg ist angeblich in Vorbereitung, und wir haben uns zu dem Anlass mal wieder den Klassiker Früchte des Zorns (1940) von John Ford angesehen. Die messerscharfen Schwarzweißaufnahmen sind eindrucksvoll, der Film mit einem jungen Henry Fonda in der Rolle von Tom Joad sieht mit den Jahren immer besser aus. Die Story handelt von einer verarmten Landbevölkerung die während der Weltwirtschaftskrise in den 30er Jahren Haus und Hof verlassen muss und auf Suche nach Arbeit das Land durchquert. Viele Romane und Filme stellen Landleben als eine romantische Existenz dar. Aber dazu kommt es in Früchte des Zorns nicht, denn die
Continue reading…

Where have all the flowers gone? A lot of them are here in Andalusia. We have April weather with some rain. But that makes the flowers even more ubiquitous. For some reason this view made us think of the classic Pete Seeger song

Die Blumen sind hier, klarer Fall. Frühling an der Costa del Sol ist in mancher Hinsicht die schönste Jahreszeit in Südspanien. Auch wenn wir diesen April ausnahmsweise mal richtiges Aprilwetter mit einigem Regen haben. Aber das fördert die Blumenpracht nur um so mehr. Bei diesem Anblick, bei einem Spaziergang am vergangenen sonnigen Karfreitag, kam uns merkwürdigerweise der alte Folksong ‘Where Have All the Flowers Gone? ‘von Pete Seeger (1919-2014) in den Sinn. Obwohl das Lied eigentlich über den Verlust von Blumen und, metaphorisch, den Verlust von Menschen sinniert. Vielleicht war es die Ambivalenz des Tages der auf Englisch Good Friday und auf Deutsch sinngemäß Trauriger Freitag heißt. Nun ja, für manche ist das Glas bekanntlich halb leer, und für manche
Continue reading…

One of us went to Helsinki last week and got some guitar pics from the Hard Rock Cafe. There's stuff from Floyd, Clapton Dylan etc. Also this unsual Gibson, a Les Paul Recording model. Check out docu-clips and our fave G N’ R song

Jemand von uns war letzte Woche in Helsinki. Finnland ist um diese Jahreszeit erstaunlich kalt, aber schön. Wenn eine Stadt ein Hard Rock Cafe hat, checken wir es aus. In dem 2014 eröffneten Cafe im Stadtzentrum gibts es ein paar gute Sachen, mitunter von Pink Floyd, Dylan, Van Halen, Kiss und Eric Clapton. Was wir vom Gitarrenfreak-Standpunkt aus am interessantesten fanden, war eine alte und ungewöhnliche Gibson Les Paul von Guns N’ Roses. Wir nutzen die Gelegenheit um am Ende des Posts unser Lieblingslied von der Band zu spielen. Zuvor etwas Info über die Gitarre: Es ist ein Les Paul Recording Modell. Speziell für Aufnahmearbeiten in Studios entwickelt, und zwar von keinem anderen als Mr. Les Paul (1915-2009) persönlich. Die Gibson Recording und das Schwester-Modell, der Les Paul Triumph Bass waren
Continue reading…

The Girl in the Spider's Web (2015). A sequel to Stieg Larssen's Millennium trilogy comes out in August - in 38 languages. Trailer below. We're not in principle against the works of dead authors being continued. Bond movies for instance do it successfully

Die weltweit millionenfach verkaufte Roman-Serie erschien in Deutschland mit den Titeln Verblendung (2005), Verdammnis (2006) und Vergebung (2007). Stieg Larssen starb bevor die Bücher veröffentlicht wurden. Der Stoff wurde bisher zweimal verfilmt, zuletzt mit Bond-Darsteller Daniel Craig. Die Filme und Bücher haben auf Englisch den enigmatisch klingenden Namen The Girl with the Dragon Tattoo. Ende August erscheint beim schwedischen Norstedts Verlag, der auch die Originalreihe veröffentlichte, eine Roman-Sequel namens The Girl in the Spider’s Web (2015), geschrieben von dem schwedischen Autor David Lagercrantz. Man kann sich darüber streiten ob es gut ist, die Werke von verstorbenen Autoren fortzusetzten. Tatsache ist dass der neue 500 Seiten lange Roman simultan in 38 Sprachen
Continue reading…

Today's the 100th birthday of Billie Holiday (1915-1959). Hard to pick a single song, because they all sound good, but Lady Sings The Blues, which she wrote herself, was also the title of her autobiography. Above, a good new 5 CD compilation

Heute ist der 100. Geburtstag von Billie Holiday (1915-1959). Hier ist eine gute neue Kompilation und ein Lied davon. Sie schrieb es selber und es war auch der Titel ihrer Autobiografie und von einem Spielfilm mit Diana Ross. YouTube Clip

Text: Billie Holiday / Musik: Herbie Nichols
Aufnahme: New York, 1956
.
‘Lady sings the blues
She’s got them bad, she feels so sad
And wants the world to know
Just what the blues is all about
.
Lady sings the blues
She tells her side, nothing to hide
Now the world will know
Just what the blues is
Continue reading…

This year is the the 90th birthday of Mattiwilda Dobbs. What better song for today than 'I Know that my Redeemer liveth'. We wish our readers a happy Easter. As for Handel's oratorio Messiah - who says the Devil's got all the best tunes?

Mattiwilda Dobbs wird dieses Jahr 90. Eine wundervolle Stimme. Es gibt kaum ein Lied das besser zu Ostersonntag passt als I Know That My Redeemer Liveth, auf Deutsch, Ich weiß, dass mein Erlöser lebt. Händel stammte aus Halle, emigrierte nach England, viele seiner Werke sind auf Englisch. Hier der YouTube Clip.

Von G. F. Händels Oratorium Messiah, 1742
Gesungen von Mattiwilda Dobbs, 1958
.
I know that my Redeemer liveth,
And that He shall stand
At the latter day upon the earth.
And though worms destroy this body,
Yet in my flesh shall I see God.
For now is Christ risen from the dead,
The first fruits of them that sleep.
Continue reading…

Guitarist John Renbourn (1944-2015) was a founding member of Pentangle and also recorded many good solo albums. He was the first in Britain to record a 1927 song from Blind Willie Johnson, which was later covered by Led Zeppelin

Der vor Kurzem verstorbene John Renbourn (1944-2015) war unser Lieblingsgitarrist in Sachen Folk und Akustikgitarren. Er war Gründer der legendären Folkrock-Band Pentangle und nahm auch zahlreiche Soloalben auf. Links im Bild, eins das wir als Vinyl-LP haben. Einer der bahnbrechenden Aspekte vom britischen Folk-Revival der 1960er Jahre war dass Bands wie Pentangle und Fairport Convention ein neues Publikum für in Vergessenheit geratene Lieder fanden. Darunter Volkslieder die Hunderte von Jahren alt waren. Viele alte Blues- und Jazz-Kompositionen waren in den 60ern, in Zeiten vor dem Internet und Amazon, ebenso aus dem Blickfeld der Öffentlichkeit verschwunden. Selbst unter Sammlern waren alte Bluesaufnahmen in England schwer zu bekommen. Sogar die US-Originalaufnahmen waren selten und konnten nicht wie heute so einfach verbreitet werden. Nachfolgend ein Lied von dem John Renbourn als erster in Europa eine Coverversion aufnahm. Sehr einflussreich. Einer der die Aufnahme hörte, war Jimmy Page der später mit Led Zeppelin eine Hardrock-Version von dem Lied aufnahm. Hier YouTube Clips von den verschiedenen Fassungen
Continue reading…