Kulturmagazin

Lieber Leser!

Wir schreiben über unsere Lieblingsthemen aus der Welt der Literatur, Film, Kunst und Musik. Öfters gibt es auch mal Fotos, Anekdoten & Ansichten aus unserem geliebten Gastland: Andalusien, der südlichsten, manche würden sagen, schönsten Region Spaniens. Auf der Startseite finden Sie unsere aktuellen Blogbeiträge und Artikel. Falls Sie mal länger Zeit haben und mehr über unsere Themen lesen wollen, köinnen Sie auch unsere umfangreichen Feature-Artikel auschecken. Wir hoffen dass Sie unser Netzmagazin informativ und unterhaltsam finden. Ein Gruß von der Redaktion!

Archive for 'Blog'

Leonardo Padura's four detective novels starring Lieutenant Mario Conde are called T'he Havana Quartet'. Set in Cuba in 1989 during the four seasons winter, spring, summer, autumn. Filmed by Netflix as 'Four Seasons in Havana' (2016)

Aufwendiges 4-teiliges Hörspiel nach den vier Kriminalromanen um Kommissar Mario Conde. Link folgt am Ende des Blogposts. Die deutschen Romantitel sind  1. Ein perfektes Leben (1991), 2. Handel der Gefühle (1994), Labyrinth der Masken (1997), und 4. Das Meer der Illusionen (1998). Die Tetralogie heißt Havanna-Quartet weil sie in Kuba spielt – im Laufe der vier Jahreszeiten Winter, Frühling, Sommer und Herbst im Jahr 1989. Die Bücher waren erfolgreich, wurden als TV-Serie Four Seasons in Havana (2016) von Netflix verfilmt, hier ein Trailer mit dem man sich ein Bild vom Hintergrund der Story machen kann. Im Hörspiel sind viele gute Sprecher, darunter:

Zubin Varla – (als Kommissar Mario Conde)
David Westhead – (als Rangel)
Monty d’Inverno – (als Hasenzahn)
Ben Crowe – (als Carlos)
Lanre Malaolu – (als Manolo)
Continue reading…

There's a long and very perceptive article by George Packer about Angela Merkel (ca. 14.500 words) in the March 2015 edition of Vanity Fair, France. The article portrays her as someone who's uncharismatic but clever and thoughtful

Normalerweise sind Leute wie George Clooney und Angelina Jolie auf dem Cover. Auf der März 2015 Ausgabe ist die Bundeskanzlerin. Im Magazin ist ein langer Artikel, ca. 14.500 Worte, über sie. Vanity Fair, gegründet 1913, hat einen guten Mix aus Unterhaltung und ernsten Themen. Dies ist einer der besten Artikel über Angela Merkel den ich seit Langem gelesen haben. Das schön gestaltete Cover deutet darauf hin, dass die Magazin-Macher eine eher positive Sicht von Merkel haben. Deutsche Magazine hingegen haben eine merkwürdige Art, Politiker fast immer mit Sorgenfalten oder anderen negativen Konnotatioen zu zeigen, siehe das kontroverse Spiegel-Cover vor Kurzem. Dabei ist mein Eindruck, zumindest hier an der Costa del Sol,wo auch viele andere Leute aus aller Welt leben, dass Angela Merkel im Großen und Ganzen
Continue reading…

Amazon Studios new TV adaption of The Man in the High Castle can be checked out on You Tube. Link below. Interesting use of Rogers & Hammerstein classic Edelweiss, originally from The Sound of Music, in the title sequence

Die von Amazon produzierte TV-Serie kann auf YouTube ausgecheckt werden. Ebenfalls das Hörspiel vom Bayerischen Rundfunk. Vorlage für beide war der Philip K. Dicks Roman der auf Deutsch Das Orakel vom Berge (1962) heißt. Die Prämisse ist dass Deutschland und Japan den Zweiten Weltkrieg gewannen und Amerika regieren. Das Lied im Vorspann stammt aus dem Musical The Sound of Music. Hier YouTube Clip

Lied von Richard Rodgers & Oscar Hammerstein
Version der TV-Serie The Man In the High Castle
‘Edelweiss, Edelweiss
Small and white clean and bright
Blossom of snow may you bloom and grow
Bloom and grow forever
Continue reading…

There's a BBC radio dramatisation of Daphne du Maurier's story 'Don't Look Now' online. Link below. It's set in Venice, above a scene from the 1973 movie adaption. The radio play works good too and, yes, it has the scene with the dwarf in it

Originaltitel der Kurzgeschichte von Daphne du Maurier ist Don’t Look Now. Der Name wurde für das Hörspiel und die englische Verfilmung beibehalten. In Deutschland als Wenn die Gondeln Trauer tragen (1973) bekannt. Das Hörspiel ist gut gemacht, mit mysteriöser Musik untermalt. Es kann vier Wochen lang online gehört werden, Link am Ende des Artikels. Gleich zu Anfang erfährt man den Sinn des Titels. Die Eheleute John und Laura sitzen in einem Café in Venedig und John sagt zu seiner Frau: ’Dreh dich jetzt nicht um’ (don’t look now), aber hinter dir sitzen zwei ältere Damen und starren uns die ganze Zeit an’. Der Ton ist anfangs sehr jovial, John und Laura machen Witze über die Frauen. Wobei die Jovialität etwas gezwungen wirkt, denn das Ehepaar ist in Venedig um sich von dem Schock einer Familientragödie, dem Tod ihrer
Continue reading…

March 20 is International French Language Day. This guy's done a lot to promote the language. We found the 1961 single Il Faut Savoir, which was a big hit for Charles Aznavour. He's 90 years old, still playing live, for instance in Spain this year

Der Mann ist 90, tritt immer noch auf. Er zählt im Lied eine Liste von Dingen auf die man lernen sollte: Eine verlorene Liebe hinter sich zu lassen, seine Würde zu behalten, in die Zukunft, nicht in die Vergangenheit zu schauen…kann aber seinem eigenen Rat letztendlich selber nicht folgen. Weil er die Person die er verlor, immer noch zu sehr liebt. Siehe YouTube Live-Clip

Il faut savoir encore sourire
Quand le meilleur s’est retiré
Et qu’il ne reste que le pire
Dans une vie bête à pleurer
.
Il faut savoir, coûte que coûte
Garder toute sa dignité
Et malgré ce qu’il nous en coûte
S’en aller sans se retourner
.
Face au destin qui nous désarme
Et devant le bonheur perdu
Il faut savoir cacher ses larmes
Mais moi, mon cœur, je n’ai pas su
.
Il faut savoir quitter la table
Lorsque l’amour est desservi
Sans s’accrocher l’air pitoyable
Mais partir sans faire de bruit
.
Il faut savoir cacher sa peine
Sous le masque de tous les jours
Et retenir les cris de haine
Qui sont les derniers mots d’amour
.
Il faut savoir rester de glace
Et taire un cœur qui meurt déjà
Il faut savoir garder la face
Mais moi, je t’aime trop
.
Mais moi, je ne peux pas
Il faut savoir mais moi
Je ne sais pas…
.

Der 20. März ist Internationaler Tag der Frankophonie: Französisch wird in 77 Ländern und von 274 Millionen Menschen gesprochen. Wir sehen uns jedes Jahr ein paar Tage vor dem 20. März nach einem schönen Lied von einem französischsprachigen Künstler um. Auf dem Gebiet findet man hier an der Costa del Sol eine ganze Menge, denn hier leben Hunderttausende von Leuten aus aller Welt, es ist hier sehr international. Wir freuten uns, obige 1961 Vinyl-Single von dem legendären Barclay Label zu finden. Allein schon die Geschichte von dessen Gründer Eddie Barclay (1921-2005), einem Jazz
Continue reading…

The US radio dramatisation 'Indiana Jones and the Well of Life' (2007) is pretty good. Topic and esoteric angle is the mythical fountain of youth. It start 1941 in German occupied Paris. Indy, as you might guess, isn't the only one interested in that well

Ganz gut gemachtes amerikanisches Hörspiel mit vielen Sprechern. Spieldauer 105 min. Link folgt am Ende des Posts. Die Story spielt 1941 und beginnt in Paris. Die Stadt ist unter deutscher Besetzung. Der Titel ‘Well of Life’ bezieht sich auf den sagenumwobenen Jungbrunnen. Und es wird Leser kaum überraschen dass nicht nur Indiana Jones sondern auch Deutsche ein Interesse an der Quelle des ewigen Lebens haben. Der Mix aus Abenteuer, Archäologie und Esoterik ist quasi Markenzeichen. Man trifft im folgenden Hörspiel auf mehrere alte Bekannte, darunter:

.
Marion Ravenwood (Sprecherin: Lexy Rawle)
Dr. Marcus Brody (Sprecher: David Ault)
Indiana Jones (Sprecher: Jerry Scullion)
Sein Vater Henry Jones (Jon Sulzbach)
Indys ägyptischer Freund Sallah (Neil Saha)
Continue reading…

2013 German radio dramatisation online of 'La Traviata' - to be precise, of the novel on which Verdi's opera was based, namely 'Camille - The Lady of Camellias' (1848) by Alexandre Dumas the Younger. Production from public broadcasters WDR

‘Unablässig verfolgte mich der Gedanke an Marguerite. Ich hatte diese Frau zu sehr geliebt’ Verdis berühmte Oper La Traviata (1853) beruht auf dem Roman ’Die Kameliendame’ (1848) von Alexandre Dumas dem Jüngeren. Das WDR-Hörspiel ‘Die Kameliendame’ (2013) kann online gehört werden. Link folgt am Ende des Posts. Ein anspruchsvolles, collagenhaftes Hörspiel mit renommierten Sprechern wie der österreichischen Schauspielerin Sophie Rois in der Titelrolle. Die Erwähnung von Verdi in der obigen Überschrift ist gerechtfertigt, denn seine Musik kommt ebenfalls im Hörspiel vor. Im Foto, meine DVD von Franco Zeffirellis Verfilmung La Traviata (1983). Auf dem Cover: Teresa Stratas in der Titelrolle. La traviata bedeutet ‘Die Fehlgeleitete’ oder ‘Die vom Wege Abgekommene’. Die Story von einer Kurtisane die, nach ihrer Lieblingsblume
Continue reading…

A radio dramatisation of the Alan Garner classic Elidor (1965) is online. Link below. Our photo hints at the book's theme of an urban wasteland behind which a world of legends still exists. This new BBC production has modern music and kids with map apps on their phones. About time for a big movie

Ein Hörspiel nach Alan Garners Klassiker Elidor (1965) ist online. Link am Ende des Artikels. Die Romanvorlage hat Elemente von Tolkien und C. S. Lewis, wirkt wie ein Vorläufer von Harry Potter. Alan Garner hat in England einen ähnlich hohen Bekanntheitsgrad. In Deutschland ist er weniger bekannt. Lohnt sich kennenzulernen. Ähnlich wie bei Tolkien und Rowling, wurden Alan Garners Bücher früher hauptsächlich von Kindern und Jugendlichen gelesen, aber heute auch von Erwachsenen die die Romane als Klassiker ansehen. Die Tatsache dass seine Bücher viele Elemente von keltischen Sagen enthalten, macht sie umso interessanter. Elidor spielt Anfang der 1960er Jahre, die vier Geschwister Roland, Helen, Nick und David sind nach Manchester umgezogen und stromern herum um ihre neue Heimat kennenzulernen. In der nordenglischen Stadt herrschte damals
Continue reading…

We're just reading the Potter books with our kids, and on the back of this edition is a photo with a bookshelf, presumably that of J. K. Rowling. We were curious, took a magnifying glass, identified some of the books. Titles listed in German

Wir lesen mit unseren Kindern gerade die Potter-Bücher und fanden eine schöne englische Ausgabe, mit einem Foto von der Autorin auf der Rückseite, vom siebten und letzten Band, Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (2007). Dieses Buch hat mehrere Eigenheiten, so ist es der erste Potter-Roman mit einem Epigraph, also einem literarischen Zitat zu Beginn des Buchs. Die hiesigen zwei Zitate sind interessant, gleich mehr dazu, aber erst zum Bücherregal. Wir haben obige Überschrift unverfänglich formuliert, denn rein theoretisch könnte es das Bücherregal von jemand anderem sein aber, mal ehrlich, welche Autorin würde das tun, auf das Risiko hin, aus Versehen mit einem ultra-peinlichen Buch abgelichtet zu werden? Die Bücher im obigen Regal sind keineswegs peinlich, aber sie überraschen hier und da vielleicht etwas. Es war nicht leicht, alle Romantitel zu entziffern, dies ist momentan der einzige Artikel im Netz mit Info über das Foto. Wir verwenden die deutschen Namen der Bücher. Rechts neben ihrer Schulter sind drei Krimis von Agatha Christie
Continue reading…

It's the birthday of David Gilmour. In a Spanish guitar mag we found a nice pic of his Black Strat, the Fender Stratocaster that he used on many recordings and concerts, solo and with Pink Floyd. See YouTube clip with Gilmour interview below

Es ist der Geburtstag von David Gilmour, Sänger und Gitarrist von Pink Floyd. Wir fanden in einem spanischen Musikmagazin ein schönes Foto von der Fender Stratocaster die er über die Jahre am meisten benutzt hat. Sie ist auf Floyd-Alben wie Meddle, Dark Side, Wish, Animals and The Wall zu hören. In Aktion sehen kann man die Black Strat, wie sie aus offensichtlichem Grund heißt, auf David Gilmours Live-DVD Remember That Night (2007) und beim Pink Floyd Auftritt von Live 8. Ebenfalls auf dem Konzertklassiker Pink Floyd: Live at Pompeii (1972), wo die schwarze Strat noch ein weißes Pickguard und ein dunkles Griffbrett hatte. Die Black Strat, Baujahr 1969, hatte ursprünglich eine Sunburst-Lackierung, war aber schon schwarz als Gilmour sie 1970 im heute nicht mehr existierenden Laden Manny’s Music in New York kaufte. Gilmour machte
Continue reading…

In London ''Beautiful: The Carole King Musical'' (2015) just started. Trailer below. It's getting good reviews. It features, amongst others, songs from Tapestry (1971). We went vinyl hunting and found this gatefold with a nice colour tone

In London startet gerade ein Musical über die Lieder und das Leben der Musikerin Carole King. Trailer am Ende des Blogposts. Wir nahmen Beautiful: The Carole King Musical (2015) zum Anlass, auf Schallplatten-Jagd zu gehen und fanden eine Gatefold-LP von Tapestry (1971), links im Bild, mit einem besonders schönen Farbton. Eins der Lieder auf dem Album heißt Beautiful, daher wohl der Name des Musicals. Alber das ganze Album ist schön, was die Musik und auch das LP-Design anbelangt. Auf dem Cover sieht man Carole King am Fenster von ihrem damaligen Haus in Laurel Canyon, im Vordergrund ihr Kater Telemachus. In ihren Handen hält die Sängerin eine Art Bildteppich, auf Englisch tapestry genannt. Im Inneren der aufklappbaren LP ist diese Tapisserie an der Carole damals arbeitete im Detail zu sehen. Dieser persönliche, natürliche visuelle Stil ist sympathisch und war ein Merkmal von vielen Alben der Hippie-Ära. In der ländlichen Gegend von Laurel Canyon in LA lebten damals viele Musiker. Carole King war zu Zeiten von
Continue reading…

A radio dramatisation of 'Johnny Got his Gun' is online. Link below. The novel and the movie by Dalton Trumbo is today probably most famous for inspiring the Metallica song 'One' whose video (clip below) featured footage from the movie

Klingt fast zu gut um wahr zu sein, aber das folgende Hörspiel hat eine Verbindung zu einem der besten Lieder der Rockband Metallica, von ihrem Album And Justice for All (1988), im Bild. Januar 1989 wurde der Albumtrack One als Single veröffentlicht, zusammen mit einem starken Video (Clip folgt), das Passagen von dem Spielfilm Johnny Got his Gun (1971) enthält. Ein düsterer Antikriegsfilm von Dalton Trumbo, der Regie führte und die Romanvorlage schrieb. Der Mann, der unter Cineasten eine Kultfigur ist – mitunter Drehbücher für Spartacus (1960) und Papillon (1973) schrieb – kam in den 50er Jahren auf die sog. Schwarze Liste für unamerikanische Umtriebe. Was nicht gänzlich verwundert, denn der Film mit dem deutschen Titel ‘Johnny zieht in den Krieg’ zeugt von einer völligen Verbitterung, nicht nur darüber dass junge Menschen als
Continue reading…