Kulturmagazin

Lieber Leser!

Wir schreiben über unsere Lieblingsthemen aus der Welt der Literatur, Film, Kunst und Musik. Öfters gibt es auch mal Fotos, Anekdoten & Ansichten aus unserem geliebten Gastland: Andalusien, der südlichsten, manche würden sagen, schönsten Region Spaniens. Auf der Startseite finden Sie unsere aktuellen Blogbeiträge und Artikel. Falls Sie mal länger Zeit haben und mehr über unsere Themen lesen wollen, köinnen Sie auch unsere umfangreichen Feature-Artikel auschecken. Wir hoffen dass Sie unser Netzmagazin informativ und unterhaltsam finden. Ein Gruß von der Redaktion!

Archive for 'Blog'

1981 German radio dramatisation from public broadcasters WDR online of Oscar Wilde's Salome, the theatre play that also became an opera. Above, my DVD edition of a noted 1974 performance in Vienna with Teresa Stratas in the title role

Bibelzitat: ’Als aber der Geburtstag des Herodes begangen wurde, tanzte die Tochter der Herodias vor ihnen, und sie gefiel dem Herodes, weshalb er mit einem Eid zusagte, ihr zu geben, um was irgend sie bitten würde. Sie aber, von ihrer Mutter angewiesen, sagt: Gib mir hier auf einer Schüssel das Haupt Johannes des Täufers (Matthäus 14,6) Salome wird im Neuen Testament als Herodias Tochter erwähnt aber nicht namentlich genannt. Trotzdem wurde sie zu einer düster-ikonischen Figur die vielfach in Kunst, Literatur, Theater, Film und Oper thematisiert wird. Auch in Rockmusik, gleich mehr dazu. Was das Hörspiel betrifft, ist dies eine Produktion mit renommierten Sprechern wie Katharina Thalbach, hier in der Titelrolle. Link folgt am Ende des Posts. Im Foto ist meine DVD von der Oper Salome (1905) von Richard Strauss nach dem Theaterstück Salome (1891) von Oscar
Continue reading…

The Kate Bush song Hounds of Love uses an audio sample of the horror classic Night of the Demon (1957). Check out a fan made video with excerpts from the film which includes some Stonehenge scenes, above. I also look at some other films in which stone circles play a role, often full of clichés

Neulich bei einem Blogpost über das Konzert-Comeback von Kate Bush checkte ich ein paar Lieder aus und kamen auf ein Video mit Filmclips von dem Film Der Fluch des Dämonen (1957). Kein Zufall, denn Kate Bush verwendete ein Audio-Sample von dem Film im Lied Hounds Of Love. Links eine Filmszene: Psychologe John Holden findet bei Stonehenge in Stein geritzte Zeichen mit denen ein Dämon heraufbeschworen wird. Nachfolgend der Clip und Infos über diesen und andere Filme und Romane in denen Steinkreise und eine Menge an glorreich versponnenen Horror-Klischees vorkommen.

Music: Extended mix, different from LP version
Video clip: Unofficial, made by fan
Film material used: Night of the Demon (1957)
Audio sample used by Kate Bush: ‘It’s in the trees, it’s coming!
.
.

If you're into stone circles - and 70s TV series - you might like Children of the Stones (1976). Exterior scenes were filmed at Avebury and look good. Interior scenes look...like 70s kids TV

Gutes Lied. Der unoffizielle, offenbar von einem Fan gemachte YouTube Clip gefällt mir besser als das offizielle Video, obwohl das auch im 50er Jahre Stil gemacht wurde. Der echte 50er Jahre Film Der Fluch des Dämonen ist von der Atmosphäre her jedoch schwer zu überbieten. Dieser Film, der auf einer Kurzgeschichte von M. R. James beruht, wird im englischen Sprachraum als Klassiker des Horrorgenres angesehen. In Deutschland weniger bekannt, im Onlinehandel scheint es nicht mal eine deutschsprachige Fassung zu geben. Der Film hat eine kleine Schwäche, nämlich dass der Zuschauer den Dämon letztendlich als Figur mit fratzenhafter Maske zu sehen bekommt. Was unvermeidlich und typisch für Horrorfilme, eine Entäuschung und kein besonderer Schreck ist. Zudem muss man wie bei allen Horrorfilmen auf den kritischen Verstand verzichten. Es gibt in Stonehenge keine Runen, die aus einem viel späteren Zeitalter als Stonehenge stammen. Und natürlich hat Stonehenge keine Verbindung zu neuzeitlichen, im 20. Jahrhundert entstandenen Kulten à la Thelema und Aleister Crowley, der Mann auf dem dem die Filmfigur von Dr. Julian Karswell angeblich basiert. Einige Filme über Steinkreise haben, trotz allen Klischees, ein paar ganz gute Bilder von den Monumenten. In Der Fluch des Dämonen sieht Stonehenge, so ganz ohne die Zäune und Touristen irgendwie spannend aus. Auch in der britischen TV-Serie Children of the Stones (1976), hier ein Clip, sind gute Aufnahmen von einem Steinkreis, nämlich dem von Avebury wo die Serie spielt. Auch wenn sich hier, etwas arg klischeehaft, der freundliche Bürgermeister als geheimer Anführer eines Kults um den Steinkreis entpuppt. Neben den gut aussehenden Aufnahmen von den Steinen wirken die offensichtlich im Studio gedrehten Innenaufnahmen in der Schule, im Museum, im Wirtshaus etc. billig. Aber die Serie hat einen gewissen 70er-Jahre-Charme.

.

Stonehenge features in the novel Tess of the d'Urbervilles (1891) by Thomas Hardy. Above, a scene from the 2008 BBC adaptation with Gemma Arterton and Eddie Redmayne

Stonehenge spielt eine Rolle im Romanklassiker Tess (1891) von Thomas Hardy. Die Verfilmung von 1979 mit Nastassja Kinski ist gut, wurde aber in Frankreich gefilmt und für die Stonehenge-Szenen wurden Requisiten verwendet. Die BBC Verfilmung von 2008, siehe links Gemma Arterton in der Titelrolle, ist ebenfalls gut und wurde beim echten Stonehenge gefilmt – empfehlenswert. In der mittelprächtigen TV-Serie Quatermass (1979) mit John Mills spielen megalithische Monumente ebenfalls eine zentrale, wenn auch klischeehafte Rolle. Wissenschaftler Bernard Quatermass geht auf die Suche nach seiner Enkelin die sich einem Hippie-Kult angeschlossen hat der sich bei Steinkreisen versammelt und von außerirdischen Kräften instrumentalisiert wird. Allerdings wirken die Schauspieler nicht sehr überzeugend, sehen aus wie Rent-A-Hippies. Nachteilig war auch dass Quatermass (1979), hier ein Clip, nicht wie ursprünglich geplant, Erlaubnis erhielt am Originalschauplatz von Stonehenge zu filmen. Insgesamt etwas besser gefiel mir die französische Produktion Dolmen: Das Sakrileg der Steine (2005), hier ein Clip. Ziemlich vielversprechend wirken die ersten Bilder und Trailer für die Diana Gabaldon Verfilmung Outlander (2014), hier unser Blogpost dazu. Hier spielt ein Steinkreis eine Rolle als Tor in ein anderes Zeitalter. Eine angenehme Abwechslung ist dass die Steine in Outlander eine romantische Rolle spielen, ohne die gängigen Verschwörungstheorien um Kulte etc. Ein Roman den ich für den bisher besten über Megalithkultur halte ist Bernhard Cornwells Stonehenge (1999). Anstatt Außerirdischen und Verschwörungstheorien, ist der springende Punkt des Romans einen realer Aspekt von Stonehenge: Warum haben die Erbauer den riesigen Aufwand gemacht, mehr als siebzig Steinquader aus dem weit entfernten Wales nach Südengland zu transportieren? Da Stonehenge dadurch anscheinend Zwei Monumente in Einem darstellt, ist eine der neueren wissenschaftlichen Theorien, dass Stonehenge zwei Kulturen miteinander versöhnen sollte: eine ältere Jäger-Sammler-Kultur und eine jüngere Ackerbau und Viehzucht-Kultur. Bernard Cornwells Buch hat das Potential für einen Film jenseits der üblichen Klischeevorstellungen von Steinkreisen.
.
.
.

Ads by Google

 

 

Mehr über Megalithkultur Unser Blogpost Stonehenge Herkunftsort in Wales gefunden, mit exklusiven Fotos

Könnte Sie auch interessieren Thomas Hardy: ‘Tess von den D’Urbervilles’ als Hörspiel online

Des Weiteren Walisische Sagen: Alan Garners ‘Eulenzauber’ als Hörspiel online

Mehr Philip Pullman: ‘Der Goldene Kompass’ als Hörspiel online

Und Emily Brontë: ‘Sturmhöhe’ als Hörspiel online

Avenita Kulturmagazin

There's a BBC radio dramatisation of Murder in Mesopotamia online. Link below. The novel was inspired by Christie's own trips to the Middle East where, in Iraq, she met her husband Max Mallowan, an archaeologist on excavations at Ur

Der Roman Mord in Mesopotamien (1936) wurde von Agatha Christies eigenen Reisen in den Mittleren Osten inspiriert. In diesem Whodunit um ein Archäologen-Team werden einige Teilnehmer von der eigenen Vergangenheit eingeholt. Link für das Hörspiel ist am Ende des Blogposts. Hier ein paar Hintergrundinfos aus Christies Autobiografie. Sie besuchte Syrien und den Irak zum ersten Mal in 1928, sie war damals 38 und gerade von ihrem ersten Ehemann Archie geschieden. Sie hatte sich spontan dem Tipp eines Marineoffiziers folgend entschieden, anstatt ihrem geplanten Urlaubsziel Jamaika, einfach mal Bagdad zu besuchen. Ein zusätzlicher Reiz war die Zugfahrt mit dem Orient-Express. Diese Reise, der Urlaub und mehrere spätere Besuche im Mittleren Osten waren schriftstellerisch sehr ergiebig, inspirierten Romane wie Mord im Orient-Express (1934), Der
Continue reading…

Iain M. Banks: Excellent 2009 BBC radio adaptation of his sci-fi novella 'The State of the Art' online. The interstellar civilisation called The Culture sends agents to earth to see if humans are ripe for an encounter. But can The Culture handle humans?

Anspruchsvolles Hörspiel von 2009 online, Link folgt am Ende des Blogposts. Eine interessante Produktion mit Musik von Tangerine Dream (gleich mehr dazu) und renommierten Sprechern wie Anthony Sher und Nina Sosanya, letztere in der Rolle der Figur Diziet Sma, die auch in der Romanreihe ‘Der Kultur-Zyklus’ von Iain Banks auftritt. In der Tat, ‘Der letzte Stand der Kunst’ wirkt wie ein Vorläufer vom Kultur-Zyklus, auch wenn die 100-seitige Novelle, zusammen mit einigen Kurzgeschichten, links im Bild, erst 1991 veröffentlicht wurde. Aber es würde mich nicht wundern, wenn diese Story zu einem früheren Zeitpunkt geschrieben wurde. Handlung: Diziet Sma, weibliches Mitglied einer hochentwickelten  außerirdischen Zivilisation die sich The Culture nennt, wird von ihrem Mutterschiff auf die neu entdeckte Erde geschickt um herauszufinden, ob
Continue reading…

We wouldn't mind a Cadillac convertible with Eric Clapton as chauffeur. But he'll probably only do that for B. B. King. Today is his 89th birthday. Check the clip of the song Riding with the King. Album is good too. With nice pics of them together in the 60s and BB's legendary Gibson ES-355 guitar 'Lucille'

B. B. King ist Jahrgang 1925, heute ist sein 89. Geburtstag. Ein Album dass wir zur Zeit viel im Auto hören ist Riding with the King (2000), links im Bild. Gute Musik, schönes Cover. Wir hätten selber gerne so einen offenen Cadillac mit Eric Clapton als Chauffeur. Aber wahrscheinlich macht Clapton das nur für B. B. King. Hier ein Videoclip vom Titellied. Wir zitieren ein paar Zeilen die B. B. spricht anstatt singt. Er erzählt dass er als Junge von Mississippi aus mit nichts als einem Anzug und einer Gitarre loszog…und dass er sie bis zum letzten Tag seines Lebens spielen wird.

‘I stepped out of Mississippi when I was ten years old. With a suit cut sharp as a razor and a heart of gold. I had a guitar hanging just about waist high.
And I’m gonna play this thing until the day I die…’ Don’t you know we’re riding with the king. Don’t you know we’re rinding with the king.’
.

Das Video spielt auf den jungen B. B. King in den 1930er Jahren an. Mythenhafte Storys sind Teil der Blues-Musik, aber diese Story stimmt im Prinzip. B. B. wurde auf einer Baumwollplantage in Mississippi geboren
Continue reading…

Young lady at the railway station. Opening scene of Hitchcock movie Marnie (1964). There's a 2011 BBC radio dramatisation online. Excellent. Set in Britain, like the original novel Marnie (1961) by Winston Graham - author of the Poldark novels

Schicke, junge Lady am Bahnhof. Ikonische Anfangsszene vom Hitchcock-Film Marnie (1964). Was hat sie in ihrer Handtasche? Und ist das ihre echte Haarfarbe? Ein Film der über die Jahre im Ansehen der Kritiker an Statur gewonnen hat. Auch das BBC-Hörspiel vom Jahr 2011 ist gut. Link folgt am Ende des Blogposts. Hitchcock hatte Gespür für interessante Romanvorlagen. Diese ist von Winston Graham, der als Autor der in Cornwall spielenden Poldark-Romane und ihren Verfilmungen berühmt wurde. Mehr dazu gleich. Marnie ist 23 Jahre alt, und eine clevere, skrupellose Diebin. Sie nimmt alle paar Monate einen neue Identität an und bewirbt sich als Sekretärin in erfolgreichen Unternehmen. Sobald sie herausfindet, wo und wie man an das Geld im Safe kommt, greift sie zu und verschwindet von der Bildfläche. Dann sind ihre Haare wieder
Continue reading…

90 years ago the German anti-war novel 'All Quiet on the Western Front' (1929) was published. There's a BBC radio dramatisation online. Link below. Also made into a movie, with Lew Ayres, pictured above, as young soldier Paul Baumer

‘Er fiel im Oktober 1918, an einem Tag, der so ruhig und still war an der ganzen Front, dass der Heeresbericht sich nur auf den Satz beschränkte, im Westen sei nichts Neues zu melden’. Vor 90 Jahren wurde Erich Maria Remarques Roman ‘Im Westen nichts Neues ‘(1929) veröffentlicht. Sehr erfolgreich, auch international, mit Verkaufszahlen die schnell Millionenhöhe erreichten. Bald darauf erschien der Hollywood-Spielfilm All Quiet on the Western Front (1930), im Foto meine DVD, mit Lew Ayres in der Rolle des jungen Soldaten Paul Bäumer. Was Hörspiele betrifft, existiert eine deutsche Produktion von Radio Bremen vom Jahr 2014, die jedoch trotz des 90. Jubiläums nicht online zu sein scheint. Schade. Aber stattdessen kann man sich die aufwendige BBC-Produktion von 2008 anhören. Link folgt. In englischen Produktionen, in Filmen sowohl als Hörspielen,
Continue reading…

There's a BBC radio dramatisation of Far from the Madding Crowd (1874) and a good TV adaption online. Links below. Our favouite Thomas Hardy novel. Also check out Loreena McKennitt's version of a folk song mentioned in the novel

Ein Hörspiel nach Thomas Hardy ist online. Link am Ende des Blogposts. Die Romanvorlage Far from the Madding Crowd (1874) wurde auf Deutsch als Am Grünen Rand der Welt veröffentlicht. Es gibt auch eine gute Verfilmung, links im Bild unsere DVD. Diese englische Version kann momentan komplett auf YouTube ausgecheckt werden. Lohnt sich. Aber der Film ist auch auf Deutsch synchronisiert erhältlich, das Cover sieht anders aus aber der englische Originaltitel wurde beibehalten. Wir mögen eigentlich alles von Thomas Hardy,  auch seine Gedichte und Kurzgeschichten und den Romanklassiker Tess (1891), aber in vieler Hinsicht ist Am Grünen Rand der Welt unser Lieblingsroman. Vielleicht weil man hier, nach allen üblichen Schicksalsschlägen die Leute in Hardy-Romanen durchmachen müssen, Licht am Ende des Tunnels sieht. Der Schafhirte Gabriel Oak der zu Beginn der Geschichte 28 Jahre alt ist, schlägt sich immer irgendwie durch, selbst wenn alles den Bach runtergeht, und kriegt am Ende sogar seine Traumfrau. Auch wenn Hardy es dem Burschen auf dem Weg dahin nicht einfach macht. Interessant an Thomas Hardy ist, wie er folkroristische Elemente einsetzt, so kommen dem Roman Ausschnitte von Volksliedern vor, wie Seeds of Love, am Esstisch der Schäfer gesungen. Nachfolgend eine schöne moderne Version von diesem alten englischen Folksong
Continue reading…

'Sapiens: A Brief History of Humankind' by historian Yuval Noah Harari is on BBC radio as audiobook. He mentions the Hohlenstein lion figure from ca. 35.000 BC as early sign of the ability to create fictional entities. The start, not just of gods and legends but also abstract ideas like states & money

Das Buch Sapiens: A Brief History of Humankind  von dem Historiker Yuval Noah Harari kann momentan online auf BBC-Radio als Audiobook, als gekürzte Lesung gehört werden. Link am Ende des Blogposts. Das Buch erschien auf Deutsch unter dem Titel Eine kurze Geschichte der Menschheit (2011). Es beschäftigt sich mit der Frage warum die Menschheit, die vor ca. 70.000 Jahren noch eine relativ unbedeutende Gruppe von Lebewesen auf der Erde war, innerhalb von nur wenigen Zehntausenden von Jahren zur dominanten Spezies wurde. Viele Tierarten sind uns körperlich weit überlegen, die entscheidenen Stärken der Menschheit haben hauptsächlich etwas mit der Entstehung und Entwicklung von Sprache zu tun. Tiere haben ebenfalls Kommunikationssysteme, was Menschen und menschliche Sprachen unterscheidet ist ihre Abstraktionsfähigkeit. Kurz gesagt: Wir können über Dinge
Continue reading…

1966 vintage ads for the Fender Jaguar & Jazzmaster. Not as famous as theStratocaster. They have a slightly nerdy look and the ads seemingly aimed at a middle-aged audience. A guy on skis, a guy with a Porsche etc. Ironically, alternative bands rediscovered them in the late 70's and early 80s

Zwei interessante Vintage-Anzeigen. Fender Jaguar und Jazzmaster sind weniger bekannt als die Stratocaster, haben aber eine Fan-Gemeinde, speziell unter Musikern des Alternative Rock Genres. Die Ironie des Schicksals ist dass sie ursprünglich für ein ganz anderes Publikum gedacht waren. Links im Bild zu sehen, das Foto kann zum Vergrößern anklickt werden. Die Anzeigen vom Jahr 1966 zielen nicht auf langhaarige Rockgitarristen in ihren 20ern. Die Fender Jaguar wird von einem nicht sehr hippiehaft aussehenden Skifahrer auf dem Rücken transportiert. Die Fender Jazzmaster nimmt ein Mann mit auf Reise, der sich immerhin schon einen Porsche leisten kann. Der Slogan der Werbekampagne von 1966 ist ‘You won’t part with yours either‘. Sinngemäß: Auch Sie werden sich nicht von ihrer Fender Jaguar oder Jazzmaster trennen wollen. Die Werbung wirkt als
Continue reading…

East of the Sun, West of the Moon (1914). We found a nice old book of Norwegian fairy tales. 25 illustrations by Kay Nielsen who later worked with Disney. There's a low budget but cute kid's movie adaption from Norway. Check the clip, with a good song, Flowers for a Ghost by US rock band Thriving Ivory

Ich sammle Kinderbücher und habe diese Woche etwas Schönes gefunden, ein hundert Jahre altes Buch mit norwegischen Sagen namens East of the Sun and West of the Moon. Es gibt auch ein BBC-Hörspiel, Link folgt am Ende des Posts. Das Buch diente als Inspiration für Tolkien, der den Titel sogar wörtlich in einem Lied in Herr der Ringe zitierte. Einige Leser werden den Namen vielleicht auch als Albumtitel und Lied von A-ha erkennen. Ich habe die norwegische Verfilmung Der Eisbärkönig (1991) zuhause im Regal stehen, merkte ber erst heute Morgen, als ich für den Blogpost ein paar Infos auscheckte, dass der Film auf diesem Märchenbuch Östlich der Sonne, westlich vom Mond beruht. Der Eisbärkönig wirkt wie ein DDR-Kinderfilm, was nicht böse gemeint ist, lediglich ein relativ bescheidenes Budget, wettgemacht mit viel Enthusiasmus, z. B. Menschen in Tierverkleidung anstatt teuren Computertricks etc. Ich fand auf YouTube einen Clip zusammen mit einem guten Lied von einer Rockband. Dabei bekommt man eine Vorstellung davon dass der Stoff sich für eine große Produktion à la  Maleficent: Die dunkle Fee (2014) eignen würde. Vor Jahren war schon mal so etwas was in Arbeit, gleich mehr dazu. Hier erst mal der Filmclip.
Continue reading…

2002 German radio dramatisation of the Dick Francis novel Wild Horses (1994) is online. Classy production from public broadcasters MDR and SWR. Above, the former jockey and author of some 40 books, Dick Francis (1920-2010)

Gutes Hörspiel von 2002 mit dem renommierten Schweizer Schauspieler Samuel Weiss und vielen anderen Sprechern. Link am Ende des Blogposts. Falls es das Wort ‘Pferdekrimi’ nicht gibt, muss es für den Autor Dick Francis (1920-2010) erfunden werden. Links, ein Foto von ihm. Der ehemalige Jockey ritt sein Leben lang, konnte sich in der Tat nicht erinnern, Reiten erlernt zu haben – weshalb man annahm dass er im Sattel geboren wurde. Seine Romane handeln nicht unbedingt immer direkt von Pferden und Pferderennen, haben aber immer eine gewisse Verbindung zu dem Thema. In Zügellos, englischer Originaltitel Wild Horses (1994) geht es um einen ehemaligen Jockey der sich mittlerweile eine Karriere als Filmregisseur aufgebaut hat. Thomas Lyon dreht in England einen Film der auf einem echten mysteriösen Todesfall beruht. Vor 26 Jahren wurde Sonya Wells, die junge, schöne und untreue Ehefrau
Continue reading…

A rare audio dramatisation of King Kong is on Youtube. Not the movie soundtrack or a reading. It's a dramatisation with various speakers. Originally released on a vinyl LP available in the 60s and early 70s. Above, my DVD of Peter Jackson's film remake

‘Es waren nicht die Flugzeuge. Schönheit hat das Biest zerstört’ Starke Story. Weniger bekannt ist dass Krimi-Autor Edgar Wallace den Großteil des Drehbuchs schrieb. Gleich mehr darüber. Das folgende englischsprachige Hörspiel ist eine Rarität. Es ist nicht, wie so viele ‘Hörspiele’ die Tonspur von einem Film. Und es ist auch keine Lesung. Es ist stattdessen ein ziemlich gutes Jugendhörspiel mit mehreren Sprechern. Es wurde in den 60er und frühen 70er Jahren auf dieser Vinyl-Schallplatte veröffentlicht. Link für das komplette 37 Minuten lange Hörspiel, das momentan auf YouTube ist, folgt am Ende des Blogposts. Im Foto ist meine DVD-Ausgabe von Peter Jacksons Verfilmung King Kong (2005) die, bei allem Respekt für den schönen Klassiker von 1933, im Endeffekt doch die beste Version ist. Nichtsdestotrotz: Die geniale Idee für die Story
Continue reading…