Kulturmagazin

Lieber Leser!

Wir schreiben über unsere Lieblingsthemen aus der Welt der Literatur, Film, Kunst und Musik. Öfters gibt es auch mal Fotos, Anekdoten & Ansichten aus unserem geliebten Gastland: Andalusien, der südlichsten, manche würden sagen, schönsten Region Spaniens. Auf der Startseite finden Sie unsere aktuellen Blogbeiträge und Artikel. Falls Sie mal länger Zeit haben und mehr über unsere Themen lesen wollen, köinnen Sie auch unsere umfangreichen Feature-Artikel auschecken. Wir hoffen dass Sie unser Netzmagazin informativ und unterhaltsam finden. Ein Gruß von der Redaktion!

Archive for 'Blog'

Bruce Lee (1940-1973), the iconic actor, martial artist and philosopher did not live to see the cinema release of Enter the Dragon (1973). He died at the age of 32. Tragically, his son Brandon Lee (1965-1993) died twenty years later on a film set

Exzellentes, informatives und auch bewegendes Hörspiel online. Link am Ende des Posts. Bruce Lees Ehefrau Linda Lee, gesprochen von Gertie Honeck, tritt als Erzählerin auf. Zitat: ‘Mein Mann Bruce Lee war der erste orientalische Superstar der eine Brücke über die kulturelle Kluft zwischen Ost und West schlagen konnte. Er war Gegenpol zu klischeehaft verzerrten chinesischen Figuren wie Fu Manchu.’ Das Poster, links, ist von seinem ikonischen Spielfilm ‘Enter the Dragon’ (1973), auf Deutsch unter dem Titel ‘Der Mann mit der Todeskralle’ veröffentlicht. Starker Actionfilm, der mit seinen exotischen Locations wie einer der besseren James-Bond-Filme wirkt. Er machte Bruce Lee (1940-1973) zum Megastar, obwohl er selbst das Kinodebüt nicht miterlebte. Er starb im Alter von 32 Jahren. Dass Steve McQueen und James Coburn seinen Sarg zu Grabe trugen,
Continue reading…

The poem 'And did those feet in ancient time' by William Blake (1757-1827) is about the legend that Joseph of Arimathea - who may have been a trader in tin from Britain - brought Jesus to England as a boy and prepared Britain to become the future New Jerusalem. Blake's poem was used by ELP for their song Jerusalem on the LP 'Brain Salad Surgery' (1973), above

Radio-Feature vom Deutschlandfunk online über William Blake (1757-1827). Link folgt am Ende des Posts. Die Sendung ist, typischerweise, so kompetent dass ich kaum etwas hinzuzufügen habe. Bis auf eine, im Feature nicht erwähnte Verbindung des Dichters zur Popkultur, nämlich ein Lied von Emerson, Lake & Palmer. Deshalb nahm ich das – von Alien-Designer H. R. Giger gestaltete – LP-Cover von ‘Brain Salad Surgery’ (1973) für das Foto. Auf diesem Album von ELP ist der Song ‘Jerusalem’ dessen Text von Blake stammt. Er handelt von der Legende dass Josef von Arimathäa einst mit dem jungen Jesus nach England reiste und dort den Grundstein für ein zukünftiges ‘New Jerusalem’ legte – quasi ein postapokalyptisches, himmlisches Jerusalem. Mein Kommentar dazu gleich, zuerst ein Musik-Clip mit Lyrics vom Song, und auch Infos über Verbindungen von William Blake zu Iron Maiden, U2, The Doors…und einem düsteren Thriller
Continue reading…

A classic of children's literature. In English it's called 'The Outsiders of Uskoken Castle' (1941), about a group of orphans in former Yugoslavia living together in the ruins of a castle

‘Die Rote Zora und ihre Bande’ (1941) von Kurt Held wurde in 18 Sprachen übersetzt und als Spielfilm und TV-Serie verfilmt. Ein schönes und abenteuerliches Buch. Ziemlich anspruchsvoll geschrieben und durchaus für erwachsene Leser geeignet. Das Hörspiel ist ebenfalls sympathisch gemacht. Link folgt am Ende des Blogposts. Im Foto ist mein Taschenbuch vom Fischer Verlag. Cover mit der Illustration von Edith Schindler aus den 70er Jahren. Die Story spielt im ehemaligen Juguslawien, dem heutigen Kroatien, zu Beginn der 40er Jahre, im adriatischen Küstenstädtchen Senj. Dort lebt eine Gruppe von Waisenkindern mit ihrer Anführerin Zora in den Ruinen einer Burg. Die Zeiten sind hart, zum Essen müssen die Kinder sich mit Diebstählen durchschlagen. Einer ihrer wenigen Freunde unter den
Continue reading…

It's the birthday of George Eliot (1819 - 1880), the lady who wrote novels like Middlemarch and The Mill on the Floss

Anhand der Anzahl von Rezensionen bei Amazon, ist die englische Autorin George Eliot (1819 - 1880) in Deutschland nicht ganz so bekannt wie Jane Austen und die Brontë-Schwester, aber zumindest die beiden BBC-Verfilmungen ihrer Romane Middlemarch (siehe Trailer) und Daniel Deronda haben eine beträchtliche Fan-Gemeinde. Speziell Middlemarch, da in deutscher Synchronisierung erhältlich. Beide Filme werden Fans von Elizabeth Gaskell, Thomas Hardy und natürlich Austen und Brontë gut gefallen, da sind wir sicher. So weit unsere Empfehlungen, aber wir wollten für George Eliots heutigen Geburtstag eigentlich etwas über ihre Deutschlandreise im Jahr 1854 schreiben. Ein
Continue reading…

Show me a guitar hero, and I'll write you a tragedy: It's the birthday of Duane Allman (1946 -1971) and we listen to the Allman Brothers Band album 'At Fillmore East' (1971) . Duane's brother Gregg, who plays with the band to this day, has published his autobiography 'My Cross to Bear' (2012)

Heute ist Geburtstag von Duane Allman (1946 -1971) dem legendären Gitarristen der Allman Brothers Band. Links im Bild ist Duane mit seiner sunburst farbenen Gibson Les Paul, eine Gitarre die er mit einem 50 Watt Marshall Amp sehr oft bei Konzerten benutzte. Mit im Bild ist das Album ‘At Fillmore East‘ (1971), auf dem Duanes Gitarrenklang ausgiebig zu hören ist. Dieses Album, mit mehr als 78 Minuten Musik, taucht bis zum heutigen Tag nahe der Spitze von Listen der Besten Livealben aller Zeiten auf. Und auch in der Top-50 Liste des Rolling Stone Musik Magazins, als eins der besten Alben überhaupt. Zu Recht, denn die Band spielt fantastisch, die Live Atmosphäre und der Klang ist gut, und die Lieder sind Klassiker. Gleich das erste Lied Statesboro Blues geht los wie eine Rakete, mit dem markanten Slide-Gitarren-Klang von Duane, wobei er den Gitarrensaiten mit einem leeren Glasfläschen auf dem linken Ringfinger Klänge entlockt die flüssig und zugleich super fetzig sind. Auch das Albumcover von At Fillmore East, obwohl es mit Schwarzweiß Fotos auf Anhieb vielleicht nicht so besonders spektakulär wirkt, enthält einiges an Geschichten. Zum einem weil man hier nochmal alle Bandmitglieder am Leben sieht. Auf der linken Hälfte des aufgeklappten Doppelabums sieht man die gesamte Roadcrew wobei einer davon, Twigg Lyndon, nur als Foto auf der Backsteinwand zu sehen ist weil er zu diesem Zeitpunkt in Untersuchungshaft war. Dass die Crew Dosen mit Pabst Blue Ribbon in den Händen hielt, sorgte damals für eine beträchtliche Umsatzsteigerung der Biermarke. Gitarrist Duane Allman sitzt auf der rechten Seite und lächelt. Die anderen Bandmitglieder lachen lauthals, denn Duane hält mit seinen Händen eine Tüte Kokain
Continue reading…

‘Ours was the marsh country, down by the river…‘ . Above, my Penguin edition of Charles Dickens' novel Great Expectations (1861) and a DVD of David Lean's classic movie adaptation. There's also a BBC radio dramatisation online. Link below.

Einer seiner letzten Romane, und vielleicht sein größter. In der abenteuerlichen Geschichte von dem Jungen namens Pip steckt einiges von Dickens eigener Lebensgeschichte. Und einiges an Lebensweisheit. Dickens’ Glaube an das Gute im Menschen ist bewegend und in gewisserweise sehr modern. Das BBC-Hörspiel ist gut gemacht. Link folgt am Ende des Blogposts. Im Foto ist David Leans Spielfilm Great Expectations (1946), der unter Filmkritikern als die beste Version, und einer besten englischen Filme aller Zeiten gilt. Daneben mein englisches Taschenbuch vom Penguin Verlag. Diese Bücher sind eine Freude, mit vielen Seiten an Einleitung und Anmerkungen. Extras die es bei deutschen Büchern selten gibt. Das geheimnisvolle Bild auf dem Cover ist jedoch aus Deutschland: Von
Continue reading…

2009 German radio dramatisation online of the sci-fi novel 'The Unit' (2006) by Swedish writer Ninni Holmqvist. Strong, dark story, with vaguely similar themes as Never let me go, The Handmaid's Tale, Logan's Run and Soylent Green

Zitat: ‘Wir sind jetzt keine Entbehrlichen mehr, wir sind jetzt Benötigte, oder? Nein, Dorrit, im besten Fall ist dein Kind benötigt. Du bist und bleibst entbehrlich.’ – Ups! Starker, düsterer Stoff für ein Hörspiel. Link für die Produktion mit Sprechern wie Lena Stolze und Walter Kreye folgt am Ende des Posts. Die Themen der Romanautorin Ninni Holmqvist gab es ansatzweise schon in Filmen und Romanvorlagen wie ’The Handmaid’s Tale’, ‘Alles, was wir geben mussten’, ’Soylent Green’, ‘Flucht ins 23. Jahrhundert’. Aber Holmqvist gibt der Thematik ‘Die Zukunft des Menschen als Brutmaschine und Ersatzteillager für Organe’ eine skandinavisch anmutende Perspektive: Nämlich, dass diese Menschen – die Opfer sowohl als die Ausführenden – allesamt sehr freundlich, zivil, jovial und verständnisvoll miteinander umgehen. Kaum jemand rebelliert, niemand geht auf die
Continue reading…

Penguin edition of Victor Hugo's epic novel Les Misérables (1862). Cover based on the Delacroix painting Liberty Leading the People (1830). Good choice. There's also a BBC radio dramatisation of the novel online.Link below

Victor Hugos Roman Die Elenden (1862) gehört zu den berühmtesten Büchern aller Zeiten. Mehrfach verfilmt. Auch als Musical und Musical-Verfilmung Les Misérables (2012) mit Russell Crowe und Hugh Jackman erfolgreich. Es lohnt sich ebenfalls, das BBC-Hörspiel auszuchecken. Eine aufwendige Produktion mit vielen guten Sprechern. Link am Ende des Blogposts. Auf dem Foto ist eine von meinen Romanausgaben, ein Taschenbuch vom Penguin-Verlag. Starkes Cover, das auf dem Delacroix-Gemälde Die Freiheit führt das Volk (1830) basiert. Passt gut zu Hugos Thematik vom sozialen Elend der Unterschicht und den daraus entstehenden Aufständen. Im Roman geht es speziell um den Juniaufstand von 1832. Wobei der Roman viele Jahre vorher beginnt. Das Genie von Victor Hugo besteht mitunter darin, diese Zeiten durch starke
Continue reading…

HMS Surprise is Captain Jack Aubrey's ship in the novel by Patrick O'Brian set in the Napoleonic wars. Parts of the story appear in the movie Master and Commander with Russell Crowe. Now there's a BBC radio dramatisation, Link below

Ein Hörspiel nach Patrick O’Brians Roman ‘Duell vor Sumatra‘ ist online, Link unten auf der Info-Leiste.. Der englische Originaltitel HMS Surprise ist hier der Name von Kapitän Jack Aubreys Schiff. Peter Weirs gute und erfolgreiche Kinoverfilmung Master & Commander – Bis ans Ende der Welt (2003) mit Russell Crowe enthielt Elemente von diesem, aber auch von anderen von O’Brians Romanen. Das BBC-Hörspiel ist gut, und den Film fanden wir schlichtweg fantastisch. Man kann nur hoffen dass zukünftig ein weiterer Film, am besten eine Trilogie gedreht wird, denn die insgesamt zwanzig Romane um Kapitän Aubrey und seinen Freund, den Schiffsarzt Stephen Maturin geben viel her. Nicht nur an Seeschlachten sondern auch an vielen anderen historischen Details. Sogar Musik spielt in den Geschichten eine Rolle, so wird
Continue reading…

Few books make being homeless, penniless and on the road seem as romantic as the children's classic 'Rasmus and the Vagabond' (1956) by Astrid Lindgren (1907-2002), whose birthday is today. Outsiders are a recurring theme of her’s

Wenn ich Leser nach ihrem Lieblingsbuch von Astrid Lindgren frage, wird das vermutlich einiges Kopfzerbrechen bereiten, denn es gibt so viele gute Sachen von ihr. Meine Wahl fällt dadurch leichter dass ich gerade einen ihrer Romane als Gutenachtlektüre für die Kinder vorlese. Während einige ihrer Bücher, wie Die Kinder aus der Krachmacherstraße (1957) gezielt in einer einfachen Sprache geschrieben zu sein scheinen, haben manche ihrer Romane Themen die einen auch als Erwachsenen beschäftigen. Zum Beispiel die Art, wie Astrid Lindgren die Außenseiterthematik in Rasmus und der Landstreicher (1956) behandelt. Im Foto ist meine Taschenbuchausgabe von dtv, mit Zeichnungen und Cover von Horst Lemke. Außenseiterstatus scheint, wie auch bei Pippi Langstrumpf, eine von Lindgrens Kernthemen zu sein. Während manche
Continue reading…

Could the legend of The Children of Lir have connections with a place in Ireland that once was the hub of bronze age copper production? If we're wrong, we still got a beautiful song for you

Man kann Legenden auf verschiedene Weise betrachten, zum einem auf die Art wie Kinder es tun wenn sie Märchen spannend finden, ziemlich ähnlich der Art wie man auch als Erwachsener einen Roman oder einen Film genießt, ohne dabei immer nach einem Sinn zu suchen. Das hat einiges für sich, denn vieles was Menschen passiert, im eigenen Leben oder auch in der Geschichte der Menschheit, ist von Zufällen oder unvorhersehbaren Ereignissen geprägt. Und vielleicht reflektieren viele Geschichten die Menschen erzählen, sei es in Büchern, Filmen oder, wie es früher einmal war, in Märchen und Sagen, primär die Ungereimtheit des Lebens und geben dies durch eine starke fantastische, also frei erfundene Komponente zum Ausdruck. Deshalb können Legenden – obwohl sie in manchen Fällen vielleicht die einzigen
Continue reading…

What's so funny about peace, love and understanding...and Swiss cuckoo clocks? Nothing, it's all good! There's a BBC radio dramatisation of Graham Greene's classic The Third Man on Youtube. Production from 1971 but good sound quality

Klassiker von einem Thriller, sowohl als Roman und Spielfilm. Mit dem Wien der Nachkriegszeit als atmosphärischer Schauplatz. Neben dem oben erwähnten deutschen Hörspiel, habe ich auch ein englisches Hörspiel (BBC) von 1971 gefunden. Links folgen am Ende des Posts. Der Spielfilm mit Orson Welles – und den markanten Zithertönen – ist wahrscheinlich bekannter als die Romanvorlage, aber ich habe das Buch immerhin in der Schule durchgenommen. Wobei mir auffiel dass dies nicht nur ein spannender Thriller ist sondern – was seltener ist – ein Thriller mit Sinn und Aussage. Es geht um die ewige Frage, um das ewige Dilemma, ob Moral und Gerechtigkeit wichtiger sind als Freundschaft und persönliche Loyalität? Graham Greene hat eine glasklare Antwort, und macht die Gründe für seine Antwort deutlich. Der Mann der aus Amerika nach Wien
Continue reading…

A 2001 German radio dramatisation of José Saramago's novel ‘Blindness‘ (1995) is online. Above, my German edition of ‘Die Stadt der Blinden’. An apocalyptic story with similarities to Lord of the Flies (1954) and Cormac McCarthy's 'The Road' (2006)

Anspruchsvolles Hörspiel vom Norddeutschen Rundfunk mit vielen renommierten Sprechern. Link folgt am Ende des Blogposts. Die Stadt der Blinden (1995) ist eine düstere, apokalyptische Story die eine entfernte Ähnlichkeit mit Romanen wie Herr der Fliegen, oder Die Straße (2006) von Cormac McCarthy hat. Der Autor José Saramago (1922-2010) gewann aufgrund dieses Romans den Nobelpreis für Literatur im Jahr 1998. Im Foto ist meine Ausgabe aus den 90er Jahren vom Rowohlt Verlag. Die Story hat allegorischen Charakter, will zum Nachdenken anregen, eher als behagliche Unterhaltung liefern. Handlung: Eine Epidemie lässt eine zunehmend größer werdende Anzahl der Bevölkerung erblinden. Ein Frau, die aus irgendeinem Grund noch sehen kann, fungiert als Erzählerin. Ihr Ehemann, ein Arzt, ist ebenfalls blind. Im totalen Chaos der
Continue reading…

Five on a Treasure Island: 70 years ago, in the autumn of 1942, the first book of Enid Blyton's classic adventure series The Famous Five was published. The reissue editions (from Hodder Children's) above have the original Eileen A. Soper illustrations, with 'The Famous Five' logo added to the cover

Vor 70 Jahren, im Herbst 1942, wurde der erste Band von Enid Blytons Abenteuerserie Fünf Freunde veröffentlicht. Auf dem Foto sind meine Neuausgaben mit Originalillustrationen und Covergestaltung von Eileen A. Soper, wobei das Logo The Famous Five hinzugefügt wurde. Auf Deutsch kam ’Five on a Treasure Island’ etwa ein Jahrzehnt später als Fünf Freunde erforschen die Schatzinsel (1953) heraus, und die Serie wurde ein gigantischer Erfolg in Deutschland. So sehr dass sich selbst die Autorin darüber wunderte. Sie war Erfolg gewohnt: schon in den 50er Jahren wurden ihre Bücher in Dutzende Sprachen übersetzt, darunter Japanisch und Indisch, aber in Deutschland lasen sogar Erwachsene die Bücher. Das Sachbuch Enid Blyton. The Biography von Barbara Stoney enthält zu diesem Thema einen Briefwechsel zwischen Blyton und dem Psychologie-Professor
Continue reading…